Oberhalb der viel befahrenen Bundesstraße liegt der Burgunderhof  mit einem traumhaften Blick auf den Bodensee und die Alpen. 1977 baute Heiner Renn den Aussiedlerhof und verlagerte den Familienbetrieb aus dem Dorfkern mitten in seine Wein- und Obstgärten. Gerade mal 25 Jahre war er damals alt, aber als frisch gebackener Obstbaumeister wollte er mutig und ehrgeizig zugleich dem von den Eltern übernommenen Betrieb neuen Schwung verleihen. Denn Heiner Renn ist Obstbauer und Brenner, sein Vater war schon Obstbauer und Brenner, sein Großvater auch. Und in Hagnau gibt es mindestens noch 50 andere Obstbauern und Brenner. Dass man da etwas Besonderes machen muss, habe er schon als Jugendlicher gemerkt. So kam es, dass er sein Handwerk mit den höchsten Ansprüchen verband und inzwischen Destillate von Weltklasse erzeugt. Seine Brände sind so einzigartig, dass sie in sämtlichen Spitzenrestaurants Deutschlands angeboten werden und die Kunden gerne an die hundert Euro für einen halben Liter Quittendestillat bezahlen. Während Heiner Renn sich vorrangig auf die Herstellung der hochwertigen Brände konzentriert, kümmert sich Andrea Renn um die Erzeugung der Weine. Auf der 2,5 ha umfassenden Rebfläche wachsen vor allem Müller-Thurgau und Spätburgunder, mit Grauem Burgunder ist nur eine kleine Parzelle bestockt. Alle Weine sind feinfruchtig und elegant und harmonieren zu einer Vielzahl von Speisen. Meistens werden sie trocken abgefüllt. Der Müller-Thurgau zeichnet sich durch sein dezentes Muskataroma und seine jugendliche Frische bei milder bis rassiger Säure aus. Seine Trauben werden ferner zu Perlwein, Sekt und seit kurzem auch zu Renn Raisin pure veredelt. Dabei handelt es sich um reinen Traubensaft mit Kohlensäure, der in einer Sektkellerei schonend und innovativ hergestellt
wird, ohne sterilisiert zu werden. Seine eindrucksvolle Frucht und Feinperligkeit machen ihn zu einer beeindruckenden Sektalternative. Der Spätburgunder präsentiert sich als zart roter Weißherbst mit kräftigem Geschmack und kerniger, säurebetonter Art. Rubin- bis dunkelrot ist dagegen der reichhaltige und fruchtige Spätburgunder Rotwein. Sein Geruch erinnert an Brombeeren und der Gerbstoffgehalt ist schmeckbar, aber noch feinherb. Das hochwertigste Lesegut erhält im Barriquefass seine besondere Note. Der Graue Burgunder wird mit viel Frucht
und säurebetont vinifiziert. Ihren ersten eigenen Wein bauten die Renns 1985 aus. 1992 stellten sie ihre Rebfläche auf die ökologische Bewirtschaftung um, seitdem sind sie Mitglied im Ecovin-Verband. Andrea und Heiner Renn engagieren sich auch für die Förderung junger Menschen. Die von ihnen initiierte Daniel-Renn-Stiftung unterstützt junge Menschen insbesondere
aus dem Weinbau und der Önologie, dem Brennerei- und Brauereiwesen, der internationalen Betriebswirtschaft und der Kommunikations- und Kulturwissenschaft. Die Stiftung ist nach ihrem
1998 mit 21 Jahren tödlich verunglückten Sohn benannt, der sowohl in Deutschland als auch in den USA Weinbau studiert hatte.

Öffnungszeiten

Montag

10-12 und 14-18 Uhr

Dienstag

10-12 und 14-18 Uhr

Mittwoch

10-12 und 14-18 Uhr

Donnerstag

10-12 und 14-18 Uhr

Freitag

10-12 und 14-18 Uhr

Samstag

nach Vereinbarung

Sonntag

-

Adresse

Unsere Adresse:

Sonnenbühl 70, 88709 Hagnau

GPS:

47.67653, 9.326839999999947

Weingut kontaktieren

Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Spätburgunder
Weißwein:
Müller-Thurgau, Grauer Burgunder
Weitere Erzeugnisse:
Sekt, Destillate

Angebote & Leistungen


Weinbergsführungen:
 
Weinkellerführungen:
 
Weinprobe / Verkostung:
 
Übernachtungsmöglichkeiten:
  Ferienpension
Event-Catering:
  Familien- und Betriebsfeiern ab 25 Personen
Besondere Ereignisse:
  Besenwirtschaft, Events mit Livemusik

Anreiseinformationen (Anfahrt)

von Nordwesten: A 81 Stuttgart-Singen bis Kreuz Hegau fahren, dort auf die A 98 wechseln und dieser bis Stockach folgen. Dann auf der B 31 Richtung Friedrichshafen über Überlingen und Meersburg nach Hagnau fahren.
von Nordosten: A 7 Ulm-Kempten bis Kreuz Memmingen fahren und auf die A 96 Richtung Lindau wechseln und dieser bis Ausfahrt Sigmarszell folgen. Dann auf der B 31 über Friedrichshafen und Immenstaad
nach Hagnau fahren.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields