Im Mainviereck gibt es nur wenige ökologische Weinbaubetriebe. Auf gut Glück wird man bei einer Reise durch die Region nur schwerlich auf sie stoßen. Da ist es gut zu wissen, dass in Klingenberg, der Rotweinstadt am Untermain, der Familienbetrieb Stritzinger hervorragende Ökoweine erzeugt. Mit gerade mal 26 Jahren zählt Anja Stritzinger wohl zu den jüngsten Winzermeistern in ganz Deutschland. Unter 15 männlichen und zugleich konventionell wirtschafteten Kollegen erzielte sie das zweitbeste Prüfungsergebnis und erhielt dafür den Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung. Zudem ist die junge Frau staatlich geprüfte Wirtschafterin für Weinbau und Kellerwirtschaft.

Für die Übernahme des kleinen elterlichen Betriebes, der bis dahin im Nebenerwerb geführt wurde, musste sie ihren starken Willen unter Beweis stellen. Denn ihre Eltern Willi und Hedwig Stritzinger rieten ihr davon ab; die Fläche mit 0,5 ha sei viel zu klein und die Handarbeit in den steilen Weinbergen viel zu mühsam, sagten sie. Doch ihre Tochter setzte sich durch und führt den Betrieb, der inzwischen 1,5 ha umfasst, seit 2001 im Haupterwerb.

Der Schwerpunkt liegt bei den roten Rebsorten, da für diese das Kleinklima der hiesigen sonnenverwöhnten Bundsteinterrassen optimal ist. So finden Sie bei Anja Stritzinger beispielsweise einen fruchtigen, kirschroten, fränkisch trockenen Portugieser vom Klingenberger Schlossberg – übrigens eine der berühmtesten Weinlagen Deutschlands – oder auch einen rubinroten Spätburgunder mit warmer Gerbstoffnote und Wildkirscharoma vom Bürgstadter Centgrafenberg. Einige Weine werden im Barrique ausgebaut. Das St. Urban Cuvée – eine harmonische Mischung aus Spätburgunder und Portugieser – ist kräftig in Aroma und Farbe und erinnert mit seinem Bukett an Beerenpotpourri. Die Sorte Regent ergänzt seit kurzem das Angebot.

Dass die Weißweine des Betriebes in der »Rotweinstadt« ebenfalls zu empfehlen sind, geht wohl auch auf die persönlichen Vorlieben der Eltern zurück. Ursprünglich aus der Pfalz kommend, vermisste Mutter Stritzinger beim Umzug ins Mainviereck nämlich ihren Lieblingswein – den Gewürztraminer –, und so legten sie hier 1972 kurzerhand den ersten sortenreinen Traminer-Weinberg an. Das Ergebnis dieser langjährigen Erfahrung können Sie heute schmecken, etwa beim Genuss eines halbtrockenen Kabinetts mit feinem Wildrosenbukett. Die Traminer Spätlese erhält die ihr gebührende Anerkennung nicht zuletzt dadurch, dass sie bundesweit offiziell als Messwein zertifiziert ist. Vater Willi Stritzinger ist hingegen ein Freund des Rieslings und hat maßgeblich dazu beitgetragen, dass dieser heute von so überzeugender Klasse ist. Denn der gelernte Weinhandelsküfer zählt zu den Pionieren des ökologischen Weinbaus. Er wirtschaftet seit 1978 ökologisch, gehört zu den Gründungsmitgliedern des Bundesverbandes Ökologischer Weinbau, schloss den Betrieb 1992 dem Bioland-Verband an und machte ihn so zum ersten offiziellen ökologischen Weinbaubetrieb am bayerischen Untermain. Bis zu seiner Pensionierung war Willi Stritzinger Betriebsleiter des Städtischen Weinguts Klingenberg, dessen Umstellung auf die ökologische Bewirtschaftung er übrigens trotz aller Bemühungen nicht durchsetzen konnte. Mit Rat und Tat steht er heute seiner Tochter Anja zur Seite. Doch auch Mutter Stritzinger und – wenn notwendig – Freunde, Verwandte und Bekannte helfen im Weinbau mit. Denn Arbeit gibt es genug, wird doch beispielsweise aus Bodenschutzgründen auf den Einsatz von Traktoren auch dort verzichtet, wo er möglich wäre.

Öffnungszeiten

Montag

8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr

Dienstag

8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch

8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag

8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag

8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr

Samstag

8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr

Sonntag

-

und nach Vereinbarung

Adresse

Unsere Adresse:

Bergwerkstraße 19 63911 Klingenberg am Main

GPS:

49.78420999999999, 9.18425000000002


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Spätburgunder, Portugieser, Regent
Weißwein:
Riesling, Traminer, Müller-Thurgau, Johanniter
Weitere Erzeugnisse:
Sekt

Angebote & Leistungen


Weinkellerführungen:
 
Weinprobe / Verkostung:
 

Anreiseinformationen (Anfahrt)

A 3 Würzburg-Frankfurt am Main bis Ausfahrt Rohrbrunn, dann auf der Landstraße Richtung Obernburg bis Eschau fahren, dort nach Klingenberg abbiegen.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields