Dass man auch auf einer nur kleinen Rebfläche hochwertige Weine erzeugen kann, das beweisen Anita und Edgar Wallrapp aus Theilheim. Über Absatzschwierigkeiten können sie sich nicht beklagen – im Gegenteil: Die relativ geringe erzeugte Menge und die gute Nachfrage einer Stammkundschaft aus Würzburg und Nürnberg lassen die Weine vor Beginn der Abfüllung der neuen Ernte regelrecht knapp werden. Auf der insgesamt rund 1 ha großen Anbaufläche des Theilheimer Altenbergs wächst überwiegend Silvaner. Diese Sorte lässt den Boden intensiv durchschmecken, der schwere, mit Lehm und Ton überzogene Muschelkalkboden im hiesigen Teil des Maindreiecks sorgt für einen ausgeprägten Charakter.

Trocken im Geschmack – das versteht sich für den typischen Frankenwein fast von selbst. Nicht zuletzt auch deshalb, weil Edgar Wallrapp ein Freund trockener Weine ist. Seine Spätlese ist körperreich und erinnert mit ihren fruchtigen Aromen an Weine aus südlichen Gefilden. Aber neben dem Silvaner ist auf dem Weinberg noch Platz für Müller-Thurgau und Bacchus. Der eine ist eher trocken bis halbtrocken, der andere lieblich im Geschmack. Und eine Rarität keltert der gelernte Winzer ebenfalls in seinem Keller: einen Altfränkischen Satz von der Machtilshäuser Sommerleite, einem kleinen und steilen Weinberg in der Nähe von Hammelburg, der ebenfalls den Wallrapps gehört. Hier wachsen 90 Jahre alte Rebstöcke mehrerer Rebsorten nebeneinander auf einem Hang, sie werden gemeinsam gelesen und gekeltert. Das Ergebnis ist ein Wein aus vergangener Zeit. Nicht nur, weil dieses Anbau- und Ausbauverfahren heute kaum noch vorzufinden ist, sondern auch, weil neben Riesling, Silvaner, Muskatteller und Gutedel auch die alte fränkische Rebsorte Roter Elbling hier noch ihre Verwendung und Anerkennung findet. Seit kurzem ergänzt die Sorte Regent das Rotweinangebot des Weinguts, das bis dahin auf Domina beschränkt war. Beide werden im Holzfass aus Spessarteiche ausgebaut, um – unterstützt durch den biologischen Säureabbau – einen samtigen Rotwein mit einer gewissen Holznote erzeugen zu können. Die Wallrapps bewirtschaften ihren Winzerhof im Nebenerwerb. Edgar Wallrapp arbeitet zusätzlich als Verwaltungsfachwirt und hat aus seinem Hobby, dem Weinbau, seinen zweiten Beruf gemacht. Zunächst war die Bewirtschaftung des Weinbergs für den Eigenbedarf gedacht, inzwischen ist sie zu einem festen Standbein geworden. In den 1980er Jahren ist er dem Bioland-Verband beigetreten, weil es sein Anliegen war, gesunden Wein zu erzeugen, der frei von belastenden Stoffen ist. Anfangs ging er blauäugig an die Sache heran. In dem Gedanken, die Natur wird’s schon richten, hat er die Reben nur gestreichelt, wie er heute erzählt. Nach Rückschlägen bis hin zum Totalausfall war jedoch sein Ehrgeiz geweckt, er besuchte Vorträge und Lehrgänge, machte sogar eine Winzerlehre. Inzwischen ist Edgar Wallrapp lieber auf dem Weinberg und im Keller statt im Büro. Das ist nur allzu verständlich. Hat doch der Theilheimer Altenberg noch keine Flurbereinigung über sich ergehen lassen müssen, weshalb es ihm an Hecken, Wiesen mit Obstbäumen, Hohlwegen, Trockenmauern und Steinrutschen nicht mangelt. Wie es hier kreucht und fleucht, können Sie bei einer Weinbergwanderung selbst erleben – und dabei natürlich auch erfahren, wo die Trauben wachsen, aus denen Edgar Wallrapp seine Spitzenweine herstellt.

Öffnungszeiten

Montag

-

Dienstag

-

Mittwoch

-

Donnerstag

-

Freitag

-

Samstag

-

Sonntag

-

nach Vereinbarung

Adresse

Unsere Adresse:

Biebelrieder Straße 17 97288 Theilheim

GPS:

49.75389, 10.03728000000001


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Domina, Regent
Weißwein:
Silvaner, Müller-Thurgau, Bacchus, Altfränkischer Satz
Weitere Erzeugnisse:
Weinbrand

Angebote & Leistungen


Weinbergsführungen:
 
Weinprobe / Verkostung:
 

Anreiseinformationen (Anfahrt)

A 3 Frankfurt-Nürnberg bis Ausfahrt Randersacker, dann auf der B 13 bis Randersacker fahren, dort nach Theilheim abbiegen.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields