Anzeige

Dr. Randolf Kauer ist Professor für Weinbau an der Fachhochschule in Geisenheim und bewirtschaftet seine Weinberge im Nebenerwerb. Die Weine, die er auf seiner 3 ha großen Rebfläche erzeugt, sind allerdings von höchster Qualität; seine Rieslinge zählen zu den besten in Deutschland.

Alle Reben wachsen in klassischen Steillagen entlang des Rheins auf steinigen, wärmespeichernden Tonschieferböden. Der älteste Weinberg des Weinguts – der Oberdiebacher Fürstenberg – wurde bereits 1956 gepflanzt und liefert heute Spitzenqualitäten, nicht zuletzt durch das natürliche Ertragsniveau von nur etwa 40 hl/ha. Auf den anderen Flächen werden die Erträge auf 50 bis 60 hl/ha begrenzt. Nur durch ihren hohen Aufwand und mit dem beeindruckenden Elan ist es Dr. Randolf Kauer und seiner Frau Martina möglich, jedes Jahr aufs Neue ihrem hohen Anspruch an die Weinqualität gerecht zu werden. Sie sehen jeden Wein und Jahrgang als etwas Einzigartiges, Unwiederbringliches. Ihr Bestreben ist es deshalb, die Eigenarten der Rebsorten, Lagen und Qualitäten fein herauszuarbeiten und nicht zu nivellieren. Mit dem Weingut möchte das Paar zum Erhalt des Steillagenweinbaus und zum Naturschutz beitragen. Ökologischer Weinbau ist dabei eine Selbstverständlichkeit, daher wird nach den Richtlinien des Ecovin-Verbandes gewirtschaftet. Gegründet wurde das Weingut erst 1982. Parallel zu Beginn seines Studiums begann Dr. Randolf Kauer damals auf 20 ar Weinbergsfläche, eigene Weine zu erzeugen. Auf die heutige Größe sei der Betrieb stets aus sich selbst gewachsen, sagt er. 80 Prozent seiner Weine verkaufe er privat an Weinkunden.

Alle Trauben werden selektiv mit der Hand gelesen und mittels Ganztraubenpressung schonend gepresst. Anschließend erfolgt die Vergärung der Moste bei niedrigen Temperaturen im Kreuzgewölbe-Felsenkeller, in der Regel mit der natürlichen, lagenspezifischen Hefeflora. Nur durch die Verwendung eigener Hefen anstelle von Reinzuchthefe bleibe das Typische eines Weines erhalten und sein Charakter unverfälscht, so Dr. Randolf Kauer. Anschließend erfolgt ein mehrmonatiges Lager auf der Feinhefe. Beim Ausbau der Weine gibt er Holzfässern den Vorzug, da in diesen der Riesling am besten aufgehoben sei. Ein gut gepflegtes altes Holzfass gebe als lebendes Produkt dem Wein den optimalen letzten Schliff. Um die intensiven Fruchtaromen und die natürliche Gärungskohlensäure zu erhalten, werden die Weine vor der Abfüllung nicht geschönt und nur einmal filtriert. Nach einer wiederum mehrmonatigen Flaschenreife offenbaren die Rieslinge dann ihr Potenzial, sie sind frisch und spritzig mit schöner Frucht. Der Schwerpunkt liegt bei trockenen und halbtrockenen Weinen, aber auch edelsüße Spezialitäten bietet Dr. Randolf Kauer an. Leichte und bekömmliche Kabinettweine mit wenig Alkohol und viel Geschmack gibt es ebenso wie gehaltvolle Spät- und Auslesen. Auch zu Sekt werden die Rieslingtrauben verarbeitet.

Die Reben des Spätburgunder nehmen eine nur kleine Fläche ein. In guten Jahren werden die Trauben mit mindestens 90° Öchsle zu Rotwein veredelt, in weniger guten erzeugt Dr. Randolf Kauer aus ihnen einen hervorragenden Weißherbst, der im eigenen Keller zum Teil versektet wird.

Öffnungszeiten

Montag

-

Dienstag

-

Mittwoch

-

Donnerstag

-

Freitag

-

Samstag

-

Sonntag

-

nach Vereinbarung

Adresse

Unsere Adresse:

Mainzer Straße 21 55422 Bacharach

GPS:

50.0537267, 7.770750600000042

Telefon:

Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Spätburgunder
Weißwein:
Spätburgunder
Weitere Erzeugnisse:
Sekt, Tresterbrand

Angebote & Leistungen


Weinbergsführungen:
 
Weinkellerführungen:
  Kreuzgewölbekeller von 1904
Weinprobe / Verkostung:
  bis 50 Personen
Weitere Besonderheiten:
  Kooperation mit Rhein Hotel Bacharach, verschiedene Veranstaltungen, zum Teil im Rahmen der Mittelrhein-Momente (z.B. kulinarische Stadtführungen)

Anreiseinformationen (Anfahrt)

A 61 Bingen-Koblenz bis Ausfahrt Rheinböllen fahren, dann der Landstraße über Rheinböllen nach Bacharach folgen.

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields