Mit seinem Gewölbekeller »Zum Kraut« verfügt Uwe Kreuter über ein Schmuckstück der besonderen Art. Dieser beeindruckend große Keller, 1830 für die Lagerung von Trockeneis gebaut, bietet ein einmaliges Ambiente für gesellige Zusammentreffen. Besonders beliebt ist das Sektfrühstück mit Büfett und Livemusik, für das unbedingt eine Platzreservierung notwendig ist. Aber auch Familienfeiern und Betriebsfeste, Konzerte, Theateraufführungen oder Kleinkunst – der Rahmen ist ideal. Der Name »Zum Kraut« rührt übrigens daher, dass Uwe Kreuter anfangs »Krautwinzer« geschimpft wurde, weil seine Weinberge nicht kahl sind, sondern einer reichen Flora Lebensraum bieten.

Mitglied im Ecovin-Verband ist der studierte Weinbauingenieur seit der Gründung des Weinguts 1990. Er übernahm damals den elterlichen Fassweinbetrieb samt der 1,2 ha großen Rebfläche und erweiterte diese nach und nach auf die heutigen 3,2 ha. Uwe Kreuter liebt die Herausforderung, der eher etwas widerspenstigen hiesigen Natur auf faire Art Schätze entlocken zu wollen, deren geschmackliche Vielfalt sich so erfrischend von den zum Großteil industriell gefertigten Nahrungsmittel der heutigen Zeit unterscheidet. Auch schätzt er es, in einer der für ihn schönsten Landschaften Deutschlands – dem Moseltal – leben und arbeiten zu können.

Die Weinberge werden vom Riesling dominiert; die wichtigsten Lagen sind der Neefer Frauenberg und der Alfer Burggraf. Der Frauenberg ist von reinen Schieferverwitterungsböden geprägt, die eine interessante Mineralienvielfalt, jedoch nur eine geringe Wasserhaltefähigkeit mit sich bringen. Die Rieslinge sind qualitativ sehr hochwertig, etwas säureärmer und sehr fruchtig. Beim Burggraf mischt sich roter Schiefer mit Vulkanboden, und der höhere Lehmanteil kann in sehr guten Jahren dazu führen, dass diese Lage mitunter bessere Qualitäten hervorbringt als der Neefer Frauenberg. Das Angebot reicht vom leichten Landwein über Qualitätsweine und Spät- und Auslesen bis hin zur Beerenauslese. Bis auf Letztere sind die Weine in der Regel trocken ausgebaut. Der Chardonnay wächst auf tiefgründigen, nährstoffreichen Schwemmlandböden im Flachland. Dies bewirkt den Aufbau eines komplexen Aromas, das diese Rebsorte prägt. Der Spätburgunder vom Steilhang überzeugt mit seiner rubinroten Farbe, der feinen Tanninstruktur und erstaunlichen Harmonie.

Der Elbling wird wie viele der Rieslingtrauben zu hochkarätigem Sekt veredelt. Die Versektung hat für Uwe Kreuter einen großen Stellenwert, seit er 1990 mit der Lohnversektung begann. Heute erzeugt er im klassischen Flaschengärverfahren Sekt für zwei Dutzend weitere Winzer. Da seine Anforderungen an den Grundwein hoch sind, geht er regelmäßig mit in die Weinberge, achtet auf gesundes Lesegut und dessen schonende Verarbeitung. Insbesondere der Gerbstoffgehalt darf wegen der angestrebten Feinperligkeit nicht zu hoch sein. Auf der Weinliste von Uwe Kreuter finden sich ausschließlich Sekte aus seinen eigenen Trauben.

Öffnungszeiten

Montag

-

Dienstag

-

Mittwoch

-

Donnerstag

-

Freitag

-

Samstag

-

Sonntag

-

nach Vereinbarung

Adresse

Unsere Adresse:

Auf der Hill 12 56859 Alf

GPS:

50.05527319999999, 7.127266299999974


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Spätburgunder
Weißwein:
Riesling, Elbling, Chardonnay
Weitere Erzeugnisse:
Sekt, Saft, Hefe- und Tresterbrand

Angebote & Leistungen


Weinbergsführungen:
 
Weinkellerführungen:
 
Weinprobe / Verkostung:
  auch kulinarisch
Besondere Ereignisse:
  einmal monatlich Sektfrühstück (Brunch) im Gewölbekeller mit Liveband, kaltem und warmem Büfett sowie Sekt und Wein à la carte, Firmen- und Familienfeiern bis 250 Personen, Theaterveranstaltungen, Kabarett u.ä., Zimmervermittlung

Anreiseinformationen (Anfahrt)

Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields