Für Sigrid und Reinhold Großmann ist das Prinzip der Natürlichkeit ganz wesentlich. Damit meinen sie nicht nur die Bewirtschaftung der Weinberge nach ökologischen Richtlinien, so wie sie es seit 1989 tun, sondern auch die Art ihrer Weinbereitung. Während viele Verbände sehr strenge Vorgaben für den Umgang mit den Reben und dem Boden erlassen, sehe das im Weinkeller anders aus, sagt Reinhold Großmann. Er gehe jedoch auch hierbei sehr bewusst und kritisch vor, um unverfälschte und einzigartige Weine hervorzubringen. Die einzelnen Rebsorten werden handgelesen und von verschiedenen Böden und Flurstücken differenziert ausgebaut. Schließlich legt er bereits beim Anpflanzen der Reben Wert darauf, für jedes Fleckchen die richtige Rebsorte zu finden. Denn typisch für die Nahe ist die vielseitige Bodenstruktur, bei der sich Schiefer und Rotliegendes mit Kies und Sand oder Lösslehm ablösen.

Der Faktor Zeit spielt im Keller die wichtigste Rolle und ersetzt aufwändige önologische Verfahren. Rotweine werden auf der Maische vergoren und nicht erhitzt, zum Klären der Weine bedient man sich der Schwerkraft und nicht technischer Verfahren. Auch verwendet Reinhold Großmann Reinzuchthefe ausschließlich zum Starten des Gärprozesses und nicht, um einen bestimmten Weintyp – frankophiler Typ, exotisches Früchtearoma, würzig- nussige Noten und so fort – zu erzielen. Dank seiner konsequenten Qualitätsphilosophie kann er bekömmliche, reintönige Weine mit viel Charakter anbieten.

Das Paar führt das Weingut Großmann inzwischen in der dritten Generation. Nach seinem Abschluss als Weinbauingenieur in Geisenheim hat Reinhold Großmann 1987 den Hof seiner Eltern übernommen, schon bald darauf wurde er Mitglied beim Ecovin-Verband. Diese ökologische Umstellung war das Ergebnis seiner Suche nach natur- und umweltverträglichen Alternativen. Auch wenn es viel Aufwand bedeutet, sich jährlich neu mit dem Vegetationsverlauf und den Zusammenhängen im Weinberg auseinander zu setzen, so stand dies der Begeisterung am ökologischen Weinbau nie entgegen. Sigrid Großmann ist studierte Agraringenieurin und kümmert sich vorrangig um den Verkauf und die Büroarbeiten. Die Eule, von altersher ein Symbol für Weisheit und heutzutage auch für den Naturschutz, wacht inzwischen als guter Geist über das Weingut.

Windesheim liegt an einem Seitenfluss der Nahe zwischen Bad Kreuznach und Bingen am Rhein. Aus Liebe zum Weißwein bauen die Großmanns auf der 8 ha großen Rebfläche vor allem die klassischen Rebsorten Weißer und Grauer Burgunder, Riesling sowie Gewürztraminer an. Die Kanzlerrebe ist ihre Antwort auf Chardonnay, und die interessante 2001er Spätlese überzeugt durch ihren intensiven, sehr reifen Geschmack mit wenig Säure. Die ersten roten Rebsorten wurden 1980 gepflanzt. Als die beiden wichtigsten Sorten gelten Spätburgunder und Dornfelder, sie werden unter anderem vom Regent ergänzt. Zudem wurden neue Sorten auf der Grundlage von Lemberger, St. Laurent und Cabernet Sauvignon gepflanzt, die demnächst zum ersten Mal in den Ertrag gehen.

Der Schwerpunkt aller Weine liegt beim trockenen Ausbau. Aber auch auf halbtrockene, liebliche und edelsüße Spezialitäten muss der Kunde nicht verzichten. Qualitätsweine bilden das Gros der Weinliste. Abgerundet wird sie durch Roséwein, Rotling, Sekt und Perlwein.

Öffnungszeiten

Montag

-

Dienstag

-

Mittwoch

-

Donnerstag

-

Freitag

-

Samstag

-

Sonntag

-

nach Vereinbarung

Adresse

Unsere Adresse:

Im Setzling 8 55452 Windesheim

GPS:

49.9059178, 7.8173598999999285


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Spätburgunder, Dornfelder, Regent
Weißwein:
Riesling, Weißer und Grauer Burgunder, Gewürztraminer, Kanzlerrebe, Phönix
Weitere Erzeugnisse:
Sekt, Saft, Brände, Essig, Öl

Angebote & Leistungen


Weinbergsführungen:
 
Weinkellerführungen:
 
Weinprobe / Verkostung:
  bis 30 Personen (auf Wunsch auch kulinarisch)
Weitere Besonderheiten:
  Zimmervermittlung

Anreiseinformationen (Anfahrt)

A 61 Koblenz-Alzey bis Ausfahrt Waldlaubersheim fahren und von dort nach Windesheim. Im Ort in die Anreise:
A 61 Koblenz-Alzey bis Ausfahrt
Waldlaubersheim fahren und von
dort nach Windesheim. Im Ort in die
zweite Straße rechts abbiegen.zweite Straße rechts abbiegen.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields