Im Rheingau ist der Riesling zu Hause. Und so auch beim Ecovin-Winzer Michael Albrecht in Eltville: auf drei Viertel seiner insgesamt 5 ha umfassenden Fläche baut er diese Rebsorte an. Die Quarzitböden seiner Lagen in Eltville, Martinsthal und Walluf sind – gepaart mit den klimatischen Bedingungen – ideal für den Riesling, und der Diplom-Weinbauingenieur versteht es bestens, die Trauben in einen wohlschmeckenden trockenen Wein zu verwandeln. Michael Albrecht erzeugt gut trinkbare und vor allem bezahlbare Alltagsweine und setzt dabei auf schlichte, ursprüngliche Methoden. Da seine Kelter nur klein ist, werden alle Trauben mit der Hand gelesen. Denn so gelangt das Erntegut langsam und kontinuierlich von den Weinbergen in den Keller und kann schonend behandelt werden. Der Ausbau erfolgt zu großem Teil in Holzfässern. Tanks aus glasfaserverstärktem Kunststoff stehen ergänzend zur Verfügung.

Michael Albrecht bietet auch trockene Rotweine an. Obwohl diese unter den hiesigen Begebenheiten schwierig zu erzeugen sind, finden Sie beim Weingut Hirt-Albrecht Spätburgunder, die mit milder Säure körperreich und gehaltvoll sind. Aber es gibt einen besonderen Grund, aus welchem Sie auf Ihrer Weinreise Michael Albrecht auf jeden Fall besuchen sollten: den Rieslingsekt. Mit diesem flaschenvergorenen Sekt im klassischen Brutbereich hat er sich in der Branche wahrlich einen Namen gemacht. Er ist elegant und variantenreich, feingliedrig und schön trocken, dabei keineswegs sauer. Die Säure ist indes aromatisch und gut gepuffert, nicht vordergründig.

Das Weingut besteht seit 1918. Ein Zeugnis der Familientradition findet sich im Probierstübchen, wo bis zu zwölf Personen Platz finden und an kühlen Tagen der Kamin in der Ecke entfacht wird. Auf einem alten Fassdeckel als Preisschild ist zu lesen, dass ein 0,2 l-Glas 1935er Riesling zu Urgroßvaters Zeiten 35 Pfennig, ein 1936er Riesling 25 Pfennig gekostet hat. Übernommen hat Michael Albrecht das Weingut 1985 von seinem Großvater. Dieser bewirtschaftete die damals noch 1,5 ha umfassende Fläche konventionell im Nebenerwerb, hauptberuflich war er Obst- und Gemüsehändler. 1991 konnte der erste ökologisch anerkannte Wein angeboten werden. Motivation für die Umstellung auf ökologischen Weinbau war ein zunehmendes Verantwortungsgefühl gegenüber der Natur. Gab es doch in den 1980er Jahren viele Umweltkatastrophen, die auch unmittelbar die Rheingegend betrafen. Und da der Winzer leicht an die sechs Brunnen in der Umgebung aufzählen kann, die heute noch so stark mit Nitrat verseucht sind, dass deren Wasser nicht trinkbar ist, fühlt er sich in seiner Entscheidung umso mehr bestätigt. Im Ort hat er allerdings keinen leichten Stand. Noch immer kommt es vor, dass die Nachbarn die Begrünung seiner Hänge unterpflügen – vielleicht gar in der Annahme, ihm zu helfen. Dabei gibt es zahlreiche Anlässe, sich von der Qualität der Weine zu überzeugen. Beispielsweise auf der Rheingauer Öko-Weinmesse im März, bei der Schlemmerwoche im Zwinger der Kurfürstlichen Burg von Ende April bis Anfang Mai, bei Weinbergswanderungen mit Vesper Mitte Mai oder beim jährlichen Hoffest im Juli.

Öffnungszeiten

Montag

-

Dienstag

-

Mittwoch

-

Donnerstag

-

Freitag

-

Samstag

-

Sonntag

-

nach Vereinbarung

Adresse

Unsere Adresse:

Schwalbacher Straße 15 65343 Eltville am Rhein

GPS:

50.0275172, 8.118471699999986


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Spätburgunder
Weißwein:
Riesling, Kerner
Weitere Erzeugnisse:
Saft, Weinbrand

Angebote & Leistungen


Weinkellerführungen:
 
Weinprobe / Verkostung:
 
Besondere Ereignisse:
  Hoffest im Juli

Anreiseinformationen (Anfahrt)

A 66 Frankfurt/Main-Wiesbaden bis Ausfahrt Wiesbaden-Frauenstein, von dort auf der B 42 Richtung Rüdesheim bis Eltville fahren.
Oder A 43 Alzey-Mainz bis Kreuz Mainz-Süd, dort auf die A 60 Richtung Bingen und am Dreieck Mainz auf die A 643 Richtung Wiesbaden wechseln. Ab dem Schiersteiner Kreuz der A 66 bis Ausfahrt Wiesbaden-Frauenstein folgen, von dort weiter wie oben.
Click on button to show the map.

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Veröffentlicht...
Ihre Bewertung wurde erfolgreich abgeschickt
Bitte füllen Sie alle Felder aus
Captcha check failed