Der Brühler Hof ist ein Anwesen aus dem Jahre 1895. Lange Zeit war er ein typisch rheinhessischer Gemischtbetrieb gewesen, der Viehzucht, Ackerbau und Weinbau vereinte. Nachdem 1975 das Vieh abgeschafft wurde, trennte sich Hans-Peter Müller zehn Jahre später auch von der Landwirtschaft, um sich von nun an voll auf den Weinbau zu konzentrieren. Erste Ansätze für eine ökologische Bewirtschaftung gab es bereits sehr früh. Zunächst säte er in die Rebgassen, die mit 2,70 m Breite weit und luftig sind, kurzzeitige Begrünungen mit Roggen oder Raps ein. Schließlich ging er zu Dauerbegrünungen mit Klee, Gräsern und heimischen Wildkräutern über. Schritt für Schritt bereitete sich Hans-Peter Müller auf die komplette und konsequente Umstellung auf den ökologischen Weinbau vor, die schließlich 1991 mit der Anerkennung durch den Ecovin-Verband erfolgte. Heute bewirtschaftet Familie Müller südlich von Bad Kreuznach 6,5 ha Rebfläche. Die Böden sind zumeist durch tonigen Lehm bestimmt, der kräftige und dichte Weine unterstützt. Diese Lagen eignen sich weniger für den Riesling, daher reifen auf der Spitzenlage Volxheimer Liebfrau vor allem Regent, Spätburgunder und Dornfelder.

In punkto Geschmacksrichtung sind etwa ein Drittel der Weine im lieblichen Bereich angesiedelt. Eine Spezialität dabei ist die Würzer Auslese, ein gehaltvoller und edelsüßer Wein mit dezenter Muskatnote. Die Rebsorte Würzer ist eine Kreuzung aus den Sorten Gewürztraminer und Müller-Thurgau und vereint Frucht und Würze. Die Rotweine, die teilweise im Barrique ausgebaut werden, sind vollmundig und harmonisch. Sie werden als Qualitätswein oder Cuvée angeboten.

Seinen Kunden bietet das Weingut auch allerhand Kultur und Unterhaltung. So finden beispielsweise mehrstündige Perkel-Wanderungen durch die Weinberge statt. Perkeln ist der Winzerausdruck für das Probieren der heranreifenden Trauben. Das können Sie während der Wanderung auch tun, um die einzelnen Rebsorten einmal als Traube zu schmecken. Ferner beinhaltet die Wanderung ein Vesper im Weinberg sowie eine Wein- und Sektverkostung im Brühler Hof – reichlich Informationen über den ökologischen Weinbau eingeschlossen. Damit Sie danach den Tag gemütlich ausklingen lassen können, arbeitet Familie Müller mit dem Gästehaus im Volxheimer Hof zusammen. Dieses kreative Haus, das zum Nachdenken, Unterhalten und Schließen von Freundschaften anregt, wird von dem Künstlerpaar Hildegard Wagner und Bruno K. geführt.

Öffnungszeiten

Montag

9:00 - 19:00 Uhr

Dienstag

9:00 - 19:00 Uhr

Mittwoch

9:00 - 19:00 Uhr

Donnerstag

9:00 - 19:00 Uhr

Freitag

9:00 - 19:00 Uhr

Samstag

9:00 - 19:00 Uhr

Sonntag

-

Adresse

Unsere Adresse:

Talgartenstraße 12 55546 Volxheim

GPS:

49.81805, 7.93155999999999

Telefon:

Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Regent, Dornfelder, Spätburgunder
Weißwein:
Rivaner, Riesling, Grauer Burgunder, Faberrebe, Scheurebe, Würzer
Weitere Erzeugnisse:
Sekt, Saft, Brände

Angebote & Leistungen


Weinbergsführungen:
 
Weinkellerführungen:
 
Weinprobe / Verkostung:
  im Weinberg bis 55 Personen
Besondere Ereignisse:
  Hoffest am ersten Juniwochenende (alle zwei Jahre, z. B. 2004)
Weitere Besonderheiten:
  Kundenweinlese am zweiten Oktoberwochenende, Zusammenarbeit mit Gästehaus in Volxheim

Anreiseinformationen (Anfahrt)

A 61 Koblenz-Ludwigshafen bis Ausfahrt Gau-Bickelheim, dann der B 420 Richtung Ebernberg folgen, bis es rechts nach Volxheim abgeht.
Oder A 6 Saarbrücken-Mannheim bis – aus Westen kommend – Kaiserslautern- Ost fahren, dort auf die A 63 Richtung Alzey wechseln und bis Kreuz Alzey fahren. Dann auf die A 61 Richtung Koblenz wechseln und weiter wie oben. Oder A 6 Saarbrücken-Mannheim bis – aus Osten kommend – Kreuz Frankenthal fahren, dort auf die A 61 Richtung Koblenz wechseln und weiter wie oben.

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields