Anzeige

Mit Ehrgeiz und Leidenschaft erzeugen Karin und Manfred Siglinger vor den Toren Stuttgarts ihre Weine. Wer die Kelterhalle, den Keller und das Flaschenlager zum ersten Mal erblickt, ahnt nicht, dass es sich hier um einen Nebenerwerbsbetrieb mit 1,3 ha Rebfläche handelt. Nebenerwerb bedeutet bei den Siglingers
keineswegs »nebenher«, im Gegenteil: mit ausgesprochen großer Sorgfalt, akribischer Sauberkeit und mit einem sehr hohen Anspruch betreibt das Paar seit 1989 Weinbau. Sein Ziel ist die Erzeugung von qualitativ besten Weinen, die sich durch eine schonende Behandlung und Naturbelassenheit auszeichnen. Das A und O von guten Weinen sei gesundes und voll ausgereiftes Lesegut, betont Karin Siglinger. Dies bedingt nicht zuletzt eine gute Laubarbeit, die eine optimale Durchlüftung der Rebstöcke ermöglicht. Die Weinberge müssen ständig kontrolliert und Krankheiten vorbeugt werden. Im Keller könne man nur das erhalten, was vom Weinberg hereinkomme, so die gebürtige Nordrheinwestfalin weiter. Denn wenn das Lesegut mangelhaft war, sei der Wein im Keller nicht mehr zu verbessern.

Die weißen Trauben werden nicht entrappt, sondern mit der Ganztraubenpressung verarbeitet. Dies sorgt auch für mehr Fruchtigkeit. Mit weniger als 1,4 bar arbeitet die Presse der Siglingers besonders schonend. Im Grunde gehe bei jedem Verarbeitungsschritt immer etwas vom Wein verloren, weiß Karin Siglinger. Deshalb wird auch so weit wie möglich auf Pumpvorgänge verzichtet, stattdessen bedient man sich der Schwerkraft. Da viel Wert auf Frische und Fruchtigkeit gelegt wird, vergären die Weißweine nur gekühlt und somit langsam und lange. Mindestens drei Monate dauert der Ausbau auf der Feinhefe. Zum einen enthält die Hefe wertvolle Bestandteile, zum anderen trägt sie zu einem verminderten Einsatz von Schwefel bei. Bei den Rotweinen, die ausschließlich auf der Maische vergären und bis auf den frischen, fruchtigen Trollinger zumeist im Holzfass lagern, lässt sich die schonende Behandlung an einem weiteren interessanten Punkt festmachen: Bestimmte Rotweine haben die Siglingers kein einziges Mal filtriert. Diese non filtré-Weine begeisterten durch ihren intensiven gehaltvollen Charakter und ihre beeindruckende Farbe. Mit einer leichten Holznote überzeugten sie derart, dass diese Variante demnächst noch bei weiteren Weinen ausprobiert werden soll. Allerdings müssen die Weine dafür vollkommen durchgegoren sein, damit kein Restzucker auf der Flasche nachgären kann.

Im Anbau dominieren die roten Rebsorten, auf der Weinliste hält sich ihr Angebot mit dem der weißen Sorten aber etwa die Waage. Zur Betriebsphilosophie der beiden studierten Agraringenieure gehört die Erzeugung von hauptsächlich trockenen Weinen. Lediglich zwei Weine sind halbtrocken, einer davon ist der Trollinger in der Literflasche. Denn wie jeder Nicht-Württemberger spätestens hier erfahren kann, muss jeder Winzer hierzulande stets einen trockenen und einen halbtrockenen Trollinger in der Literflasche anbieten können.

Zwei Spezialitäten des Ecovin-Weinguts seien noch erwähnt: der Eiswein, erzeugt aus roten Spätburgundertrauben, sowie das im Barrique gereifte Cuvée namens Burris. »Burris« ist ein alter Lagennamen des Großheppacher Raumes und für Karin und Manfred Siglinger zu schade, um in Vergessenheit zu geraten.

Öffnungszeiten

Montag

-

Dienstag

-

Mittwoch

-

Donnerstag

-

Freitag

17:00 - 19:00 Uhr

Samstag

9:30 - 13:00 Uhr

Sonntag

-

und nach Vereinbarung

Adresse

Unsere Adresse:

Rebenstraße 21 71384 Weinstadt-Großheppach

GPS:

48.82004, 9.391579999999976

Web:

-


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Trollinger, Spätburgunder, Dornfelder, Regent, Muskattrollinger, Zweigelt
Weißwein:
Riesling, Chardonnay

Angebote & Leistungen


Weinbergsführungen:
 
Weinkellerführungen:
 
Weinprobe / Verkostung:
 
Seminare:
 

Anreiseinformationen (Anfahrt)

A 81 Würzburg-Stuttgart bis Ausfahrt Stuttgart-Zuffenhausen, dann zuächst der B 10 Richtung Esslingen folgen und dann links auf die B 29 Richtung Schwäbisch Gmünd und Waiblingen abbiegen und bis zur Ausfahrt Weinstadt-Großheppach fahren.

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields