Knapp 8 ha Weinbergfläche bewirtschaftet Familie Wulle südlich von Heilbronn im Württembergischen. Die Böden sind hier von schwerem Keuper und lehmigem Ton bestimmt und bringen kräftige, langlebige Weine hervor. Heute sind ganz klar die roten Rebsorten in der Überzahl, doch das war nicht immer so. Bis vor etwa zwanzig Jahren waren zwei Drittel der Rebfläche des Weinguts St. Urban mit Weißweinen bestockt. Doch der Trend zum Rotwein ließ sich auch hier nicht aufhalten, und das mag auch gut sein, denn die reiche Auswahl hat jedem Rotweinfreund etwas zu bieten.

Der Spätburgunder, die wichtigste deutsche Rotweinsorte, ermöglicht körperreiche, vollmundige und samtige Spitzenweine mit relativ hohem Alkoholgehalt und etwas geringerer Farbe. Wer etwas süßliche, gefällige Weine mit feinfruchtiger Note bevorzugt, dem sei der Cabernet Dorio empfohlen, eine neue Züchtung aus Dornfelder und Cabernet Sauvignon. Als typische Württemberger Rebsorten dürfen natürlich der Lemberger und der Trollinger nicht fehlen. Während der Lemberger säurebetonte, sehr dunkle Weine mit kräftigem Körper hervorbringt, liefern Trollingertrauben frische, leichte und helle Rotweine mit herzhaft-kernigem Charakter. Auch der Schwarzriesling wird häufig in Württemberg angebaut. Er gehört zur Burgunderfamilie und liefert dunkle Weine mit zarter Fülle, die man auch gerne als süffige Schoppenweine trinkt. Der Zweigelt ist eine Züchtung aus St. Laurent und Lemberger und ist in Deutschland selten, in Württemberg häufiger anzutreffen. Er schmeckt bei ansprechender Säure leicht würzig und liefert nicht selten körperreiche Weine mit beachtlicher Tiefe und Frucht. Alle Trauben werden mit der Hand gelesen. Dies hat nicht nur mit dem Qualitätsanspruch, sondern auch mit den Bodenverhältnissen zu tun. Denn die extrem schweren Böden der Schozacher Schelmenklinge, des Talheimer Schlossberges und des Beilheimer Wartberges würden bei dem Einsatz eines Vollernters katastrophal verdichten. Im Keller vergären die roten Trauben zunächst traditionell auf der Maische. Ausgebaut werden sie – wie die Weißweine auch – im Tank, da sie auf keinen Fall eine Holznote annehmen sollen. Gegen Barriquewein sei er sogar allergisch, sagt Dieter Wulle und bringt damit seine Einstellung diesem Trend gegenüber zum Ausdruck. Zur Abrundung findet stets der biologische Säureabbau statt. Die meisten Weine werden trocken angeboten. Wie langlebig und ausdrucksstark die Weine sind, zeigt beispielsweise der Genuss der prämierten trockenen 1993er Spätburgunder Auslese.

Den ersten eigenen Wein füllte Dieter Wulle 1965 ab. Lange Zeit war auf dem landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb auch reichlich Vieh vorhanden, man war Winzer und Viehzüchter zugleich. Als seine Frau Anfang der 1970er Jahre zunehmend empfindlich gegen chemischsynthetische Pflanzenschutzmittel reagierte, befasste er sich erstmals mit dem ökologischen Weinbau. Noch führte er alleine alternative Pflanzenschutzversuche durch, indem er Kräuterbrühen ansetzte und ausbrachte. Durch die zunehmende ökologische Bewegung fand er nach und nach mehr Unterstützung, bis er 1990 schließlich dem Ecovin-
Verband beitrat.

Öffnungszeiten

Montag

-

Dienstag

-

Mittwoch

-

Donnerstag

-

Freitag

-

Samstag

ganztägig

Sonntag

9:00 - 13:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Adresse

Unsere Adresse:

Robert-Stolz-Straße 10 74360 Ilsfeld-Schozach

GPS:

49.06569320000001, 9.213917000000038

E-Mail:

-

Web:

-


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Spätburgunder, Schwarzriesling, Regent, Lemberger, Trollinger, Zweigelt, Accolon, Cabernet Dorio, Cabernet Mitos
Weißwein:
Riesling
Weitere Erzeugnisse:
Edelbrände

Angebote & Leistungen


Weinbergsführungen:
 
Weinkellerführungen:
 
Weinprobe / Verkostung:
 

Anreiseinformationen (Anfahrt)

A 6 Mannheim-Nürnberg bis Kreuz Weinsberg fahren, dann auf die A 81 Richtung Stuttgart wechseln und
dieser bis Ausfahrt Ilsfeld folgen. Dann von Ilsfeld Richtung Flein fahren, bis es gleich nach dem Ortausgang links nach Ilsfeld-Schozach abgeht.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields