Wer könnte das in Frage stellen: Die Farbe der Liebe und die eines guten alten Bordeaux ist nun einmal Glutrot. Und da Jean-Claude Gaudrie die Wände seines Weinkellers, die Cuves und sämtliche Türen und Fensterrahmen seiner Gebäude nicht mit seiner Lieblingsfarbe Rot anzustreichen gewagt hat, begnügte er sich mit einem kräftigen Rosa. »Es ist zumindest die Farbe unseres Rosé, und die des Rotweins, die er hat, wenn er noch ganz jung ist,« meint der Chef, und das Ergebnis seiner Kolorierungsleidenschaft ist immer noch ungewöhnlich genug.

Seit sechs Generationen bewirtschaften die Gaudries das Château Villars, eine eher etwas schlichte Villa im Stil der französischen Restaurations-Ära. Jean-Claude und seine aus Hamburg stammende Ehefrau Brigitte Gaudrie, unterstützt von ihren Söhnen Philippe, Thierry und Jean-Pascal, und der Lehm-Kalk- bzw. Silizium-Boden hier oben im Fronsac oberhalb der Ufer des Isle ist ein hervorragend für den Merlot. Cabernet Franc und der zur Abrundung verwendete Cabernet Sauvignon machen etwa ein gutes Viertel der Anbaufläche aus. Es geschieht häufig, dass sich die Lese über mehrere Wochen hinzieht: »Jede Traube wird erst bei maximaler Reife geerntet. Die Lese findet nach strenger Reifekontrolle statt.« Aus knapp 30 Hektar resultiert eine Jahresproduktion von 85.000 Flaschen. Je nach Jahrgang bleibt der Wein 10 bis 14 Monate im Holz; auf Filtern beim Abzug wird nach Möglichkeit verzichtet. »Wir bauen 100 Prozent des Weins im Fass aus,« erklärt Thierry, »und jedes Jahr verwenden wir bis zu 40 Prozent neue Fässer.« Überwiegend sind regionale Wiederverkäufer die Abnehmer, nur ein geringer Teil findet seinen Weg zu Privatkunden. Unter zwei Zweitetiketten wird ein roter Fronsac als Moulin Haut Villars sowie als Château Malvat vermarktet, ersterer in einer Menge von etwa 47.000 Flaschen pro Jahr, während der Château Malvat mit nur 9.000 Flaschen eine Rarität bleibt. Ihnen konzedieren die Gaudries zwei bis sechs Jahre Lagerzeit, während ein Château Villars zehn Jahre, gern aber auch doppelt so lange in der Flasche ausharren darf. Etwa die Hälfte der Jahresproduktion geht in den Export.

Der große, luftige Dégustationsraum lässt erkennen, dass man hier auf zahlreichen Besuch eingerichtet ist; bei kühler Witterung wird der Kamin in Betrieb genommen: Besser kann man sich auf einen roten Fronsac nicht einstimmen.

Öffnungszeiten

Montag

-

Dienstag

-

Mittwoch

-

Donnerstag

-

Freitag

-

Samstag

-

Sonntag

-

Jederzeit, vorherige Anmeldung erbeten.

Adresse

Unsere Adresse:

33141 Saillans

GPS:

44.95944552625978, -0.27735035575960865


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Château Villars Fronsac AOC – Merlot Noir, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon an etwa 38 Jahre alten Stöcken;
Moulin Haut Villars Fronsac AOC – Merlot Noir, Cabernet Sauvignon an etwa 22 Jahre alten Stöcken;
Château Malvet Fronsac AOC – Merlot Noir an etwa 10 Jahre alten .Stöcken
Rosé:
Rosé du Château Villars Bordeaux AOC – Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon an durchschnittlich 22 Jahre alten Stöcken.

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Villars-Saillans ist an der D 128 gelegen, 5 km nördlich von Libourne. 300 m vor dem Dorf Villars links abbiegen und der Beschilderung
folgen.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields