Acht unterschiedlich große 1er- und Grand-Cru-Anbauflächen am rechten Ufer des Flusses Serein sind es, die das Haus Billaud-Simon (JBS) bewirtschaftet. Sie tragen die Namen Les Vaillons, Fourchaume, Les Preuses, Vaudesirs, Blanchots, Les Clos, Montée de Tonnerre sowie Mont de Milieu und umfassen insgesamt eine Fläche von 150 Hektar. Allein die Flächen am rechten Ufer dehnen sich über 90 Hektar aus, und hier sind es überwiegend Grands Crus, die das 1815 gegründete Haus einfährt. Es wird fein zwischen Cuvées Haute Tradition und Cuvées Prestige unterschieden – kleine Geheimnisse bei der Vinifizierung geben den Ausschlag. Chablis ist nicht gleich Chablis!

Der modern ausgestattete Betrieb gehört zu den prominentesten in jener Stadt, deren Name Synonym für einen berühmten Wein ist. Bis auf den Grand Cru Les Blanchelots Vieille Vigne, der ausschließlich im Holzfass ausgebaut wird, arbeitet man bei Billaud-Simon mit Inox-Stahltanks. Eine Ausnahme macht auch der Chablis 1er Cru Mont du Milieu, der 40 Prozent seiner Ausbauzeit im Holzfass verbringt und erst dann in den Stahltank kommt. Zu den Favoriten des Hauses gehören neben den 1er und den Grands Crus auch Chablis und Petit Chablis.

Als Charles Louis Noël Billaud im Jahre 1815 seine erste Rebstöcke an den sonnigen Hängen des Mont de Milieu pflanzte, geschah dies mehr als eine Beschäftigungstherapie für einen Heimkehrer aus dem napoleonischen Feldzug durch Europa. Bekanntlich steht aber häufig eine Frau hinter den Erfolgen eines Mannes, und so war es Renée Simon, die Charles’ Sohn Jean Billaud ehelichte und als Tochter eines Winzers vor Ort dem Unternehmen ihren Namen sowie 20 Hektar besten Bodens hinzufügte.

Noch vor den Römern haben in dieser Region die Kelten Wein angebaut. Die helle Tonerde, durchsetzt mit stark jodhaltigem Muschelkalk, bietet einen idealen Boden für die Chardonnay-Traube, die hier zu Hause ist. Dieser Boden gibt dem Wein, den wir unter der Sammelbezeichnung Chablis kennen und dessen Gesamtanbaufläche mehr als 4500 Hektar beträgt, seine so typische süß-salzige Note. Im Schnitt sind es 12 bis 16 Monate Ausbauzeit, die ein 1er Cru erlebt, und 18 Monate beim Grand Cru. Nur der Petit Cablis kommt bereits nach sechs Monaten in die Flasche. Kenner gedulden sich fünf bis sechs Jahre, ehe sie zum Korkenzieher greifen…

Als zart und leidenschaftlich zugleich wird der Charakter des goldgelben JBS-Chablis bezeichnet, als Verführer und Vermittler höchster Gaumenfreuden… Kein Wunder, dass die Crus von Billaud-Simon im angesehenen Guide Bettane & Desseauve sieben bis zehn Punkte erhalten. Der Chablis Tête d’Or 2001 (von ihm gab es nicht mehr als 23.000 Flaschen) erfuhr wegen seiner Ausgeglichenheit und Komplexität im Hachette 2004 ausführliche Erwähnung, worauf Bernard Billaud sehr stolz ist.

Öffnungszeiten

Montag

-

Dienstag

-

Mittwoch

-

Donnerstag

-

Freitag

-

Samstag

-

Sonntag

-

Jederzeit außer sonntags nach vorheriger Anmeldung; nicht in den ersten zwei Augustwochen.

Adresse

Unsere Adresse:

1, Quai de Reugny 89800 Chablis

GPS:

47.81305919519409, 3.8037113866564596


Unsere Weine & Erzeugnisse


Weißwein:
Billaud-Simon Chablis AOC – Chardonnay an 15-25 Jahre alten Stöcken;
Billaud-Simon Chablis 1er Cru AOC – Chardonnay Fourchaume an 15 Jahre alten Stöcken;
Billaud-Simon Chablis 1er Cru AOC – Chardonnay Mont de Milieu an 25-35 Jahre alten Stöcken;
Billaud-Simon Chablis 1er Cru AOC – Chardonnay Les Vaillons an 15 –20 Jahre alten Stöcken;
Billaud-Simon Chablis AOC – Chardonnay Tête d’Or, an 25-30 Jahre alten Stöcken;
Billaud-Simon Chablis 1er Cru AOC – Chardonnay Monté de Tonnerre an 40 Jahre alten Stöcken.

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Man fährt auf der Départementstraße D 965 von Auxerre in die Stadt Chablis hinein, am Markt vorbei und kommt am Ufer des Serein zu einem großen, mit hohen Mauern umgebenen Anwesen; der Weg zur Domaine Billaud-
Simon ist gut ausgeschildert.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields