Der Stammbaum der Winzerfamilie Boeckel lässt erkennen, dass es Generationen mit acht und sogar zwölf Kindern gab, doch immer nur ein Spross übernahm das Gut und war der Patron. Und man blieb dem Dorf Mittelbergheim treu: Die Quader über der Steinbogentür trägt die Jahreszahl 1573, und zu jener Zeit waren die Boeckels schon lange dort ansässig. Geschichte atmen auch die Bibliothek, das Kontor und die Rezeption mit ihrem teils 150 Jahre altem Mobiliar aus der Zeit des 1853 gegründeten Eeinhandelsunternehmens, das dem Weinbau angegliedert wurde. Der 20 Hektar Anbaufläche umfassende Winzerbetrieb wird heute von Jean-Daniel und Thomas Boeckel gemeinsam geführt, unterstützt vom Vater, dessen Erfahrungen noch immer von unschätzbarem Wert sind. Die Lagen, an denen die Boeckels umfangreiche Parzellen besitzen, gehören zu den bekannten Grand-Cru-Weinbaugemeinden Kirchberg-Barr, Moenchberg, Wiebelsberg (auch Wiblesberg geschrieben) und Zotzenberg (ein Ort, der schon vor mehr als hundert Jahren eine geschützte Lokal-Appellation in Anspruch nehmen durfte). Auch hier findet man wieder die für das Elsass typischen unterschiedlichen Zusammensetzungen des Bodens: Mergel, Jurakalk, Kalkgeröll, Ton, Sandstein mit Quarzkörnern. Die teilweise starken Hanglagen nach Süden sichern eine intensive Nutzung der Sonnenstrahlung.

Sehr stolz ist man auf die von Emil Boeckel seit 1980 hergestellten Crémants. Da gibt es einen Brut Blanc des Blancs aus Pinot-Blanc-Trauben, einen Brut Extra auf Chardonnay-Basis und einen Brut Rosé aus Pinot-Noir-Trauben. Die Beliebtheit elsässischer Crémants nimmt von Jahr zu Jahr zu, und bei Boeckel widmet man sich diesem Bereich mit großer Intensität. Bei den stillen Weinen sind es vor allem die berühmten Mittelbergheimer Sylvaner und Rieslinge, die eine Hervorhebung verdienen mit einigen Spitzencuvées als Auslese und Trockenbeerenauslese.

Die Besichtung des Kellers mutet wie ein Gang durch ein historisches Bergwerk an. Im »Hausarchiv« lagern Flaschen bis zurück zum Jahrgang 1911, und die aus Gründen der Nostalgie neben der modernen Kellertechnik beibehaltenen Installationen aus der Gründerzeit entsprechen dem Charakter des Hauses, das in seiner gesamten Architektur ein Stück elsässischer Geschichte verkörpert.

Adresse

Unsere Adresse:

2, Rue de la Montagne, BP 53 67140 Mittelbergheim

GPS:

48.3960882, 7.442104200000017


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
E. Boeckel Pinot Noir:
E. Boeckel Pinot Noir Cuvée Prestige Barrique.
Weißwein:
E. Boeckel Riesling Grand Cru Moenchberg;
E. Boeckel Riesling Grand Cru Wibelsberg;
E. Boeckel Riesling Grand Cru Zotzenberg;
E. Boeckel Riesling Stein Hospices de Strasbourg;
E. Boeckel Riesling Brandluft;
E. Boeckel Gewürztraminer Gran Cru Wibelsberg;
E. Boeckel Gewürztraminer Gran Cru Zotzenberg;
E. Boeckel Sylvaner Mittelbergheim »vieilles vignes«;
E. Boeckel Sylvaner Mittelbergheim Reserve;
E. Boeckel Muscat Réserve;
E. Boeckel Pinot Blanc Réserve;
E. Boeckel Tokay Pinot Gris Grand Cru Zotzenberg;
E. Boeckel Tokay Pinot Gris.
Crémant:
E. Boeckel Crémant Brut Blanc de Blancs;
Crémant Chardonnay Brut Extra;
E. Boeckel Crémant Brut Rosé.

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Mittelbergheim ist an der D 253 (parallel zur N 422 verlaufend) gelegen, 11 km südlich von Obernai. Im Dorf der Rue Principale folgen; das große Eckhaus mit der breiten Toreinfahrt ist nicht zu übersehen.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields