Als Besucher der kleinen, romantischen Ortschaft Zellenberg im Département Haut-Rhin sollten Sie nicht versäumen, zwei Persönlichkeiten kennenzulernen: Charlie Maierböck, den in seinem Wesen einzigartigen Patron des urgemütlichen Hotel-Restaurants Le Schlossberg, und Martine Becker, Repräsentantin und »guter Geist« des traditionsreichen Weingutes Jean Becker. Während Gastwirt Charlie grundsätzlich nur eine Sprache zu verstehen vorgibt (und zwar Elsässerdütsch, nicht Französisch), kann Martine in sieben parlieren, Japanisch inklusive. Linguistische Begabung und herzlicher Charme finden bei ihr Ergänzung durch detaillierte Branchenkenntnisse und unternehmerisches Geschick. Im Team mit ihren Brüdern
Jean-Philippe (der Oenologe) und Jean-François (verantwortlich für den Weinbau) hat sie dazu beigetragen, dem Unternehmen jenen Weltruf wieder zu verschaffen, den es schon einmal vor 1914 hatte. Wie Lothringen hat das Elsass sehr unter den Kriegsfolgen leiden müssen; nach 1945 wurde der Betrieb
von ihrem Vater Jean Jacques Becker, ein damals erst 19-jähriger Jungwinzer, zielstrebig und langfristigen Überlegungen folgend neu aufgebaut.

Winzer waren die Beckers in Zellenberg schon im frühen 17. Jahrhundert, wie alte Chroniken belegen; die jetzige 14. Generation verfügt also über viel einschlägiges Erbgut in ihren Genen.

Mit nicht weniger als fünf Grand Cru-Lagen kann das Becker-Sortiment aufwarten: Froehn und Schoenenbourg in Zellenberg, Sonnenglanz in Béblenheim, Schlossberg in Kaysersberg, Praelatenberg in Kintzheim. Sie machen gut 4 Hektar und damit ein Viertel der Gesamtanbaufläche aus, die sich auf 16 Hektar beläuft. Den Ertrag von weiteren 15 Hektar kaufen die Beckers jährlich von örtlichen Winzern hinzu. Etwa 220.000 Flaschen werden pro Jahr abgefüllt, von denen ein Drittel für den Export bestimmt ist, bis hin in den Fernen Osten.

Seit 1998 hat man sukzessive den gesamten Anbau auf biologische Bearbeitung umgestellt; bis auf das unumgängliche Schwefeln gegen den Oïdium-Befall der Beeren finden keinerlei chemischsynthetische Substanzen im Weinberg Anwendung. Und im Keller gibt es keine Chapitalisation oder Dosagen. »Absolut reine Qualitäten, für die wir zahlreiche Anerkennungen und Auszeichnungen erhalten haben, sichern unser Renommé,« weiß Martine Becker, und die Kundschaft belohnt diese Qualität mit jahrelanger Treue.

Diverse Spät- und Trockenbeeren-Auslesen gehören zum Programm wie auch leichte Sommerweine à la Edelzwicker. Als Zweithandelsmarke existiert die Bezeichnung »Gaston Beck« (Marié Josée Becker, geborene Beck, ist die Seniorchefin des Hauses). Beliefert werden Restaurants, Kellereien, kleine und große Fachgeschäfte im In- und Ausland sowie Privatkundschaft – und alle kommen immer wieder gerne nach Zellenberg in das elsässisch-gemütliche, einem Hausmuseum gleichende Dégustations-Comptoir. Es ist gut gefüllt mit den besten Becker-Jahrgängen, dazu Marcs und Obstbränden aus Jean-Philippe Beckers eigener Destillation, verführerischen Likören und spritzigen Crémants.

»Wir sind bestrebt, die gesamte Bandbreite typischer Erzeugnisse unserer Region anbieten zu können,« sagt Martine. Ihr Ehrgeiz: Dass das Weingut Jean Becker stets zu jenen zehn Betrieben des Elsass zählt, denen die höchsten Bewertungen zuteil werden. »Aber wir müssen auch über den Tellerrand schauen und an Innovationen für eine neue junge Generation von Kunden denken. Auf die Tradition allein, so bedeutend sie für uns ist, können wir uns nicht berufen.« Martine reist viel und weiß, wie es jenseits des »Tellerrands« aussieht, welche Trends sich entwickeln und welche Chancen die Elsässer haben, ganz vorne mit dabei zu sein. Das Becker-Team ist sicher noch für Überraschungen gut.

Öffnungszeiten

Montag

-

Dienstag

-

Mittwoch

-

Donnerstag

-

Freitag

-

Samstag

-

Sonntag

-

An allen Tagen der Woche möglich, mit Ausnahme zur Mittagszeit; telefonische Anmeldung. erwünscht.

Adresse

Unsere Adresse:

4, Route d’Ostheim 68340 Zellenberg (Riquewihr)

GPS:

48.1682314, 7.321759799999995


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Jean Becker Pinot Noir Tradition;
Jean Becker Rouge Engelreben de Riquewihr;
Jean Becker Rouge d’Alsace »F« de Zellenberg.
Weißwein:
Jean Becker Riesling Froehn Grand Cru Zellenberg;
Jean Becker Riesling Grand Cru Schoenenbourg Zellenberg;
Jean Becker Riesling Hagenschlauf;
Jean Becker Riesling Lerchenberg;
Jean Becker Riesling Kronenbourg;
Jean Becker Riesling »vendanges tardives«;
Jean Becker Riesling Sélection de Grains Nobles;
Jean Becker Sylvaner Tradition;
Jean Becker Sylvaner Gaston Beck;
Jean Becker Gewürztraminer Grand Cru Froehn Zellenberg;
Jean Becker Gewürztraminer Grand Cru Schoenenbourg Zellenberg;
Jean Becker Gewürztraminer Grand Cru Sporen Riquewihr;
Jean Becker Gewürztraminer Grand Cru Sonnenglanz Béblenheim;
Jean Becker Gewürztraminer Grand Cru Praelatenberg Kintzheim;
Jean Becker Gewürztraminer Rimelsberg;
Jean Becker Gewürztraminer »vendanges tardives«;
Jean Becker Muscat Grand Cru Froehn Zellenberg;
Jean Becker Muscat Tradition;
Jean Becker Tokay Pinot Gris Grand Cru Froehn Zellenberg;
Jean Becker Tokay Pinot Gris Rimelsberg;
Jean Becker Chasselas;
Jean Becker Pinot Blanc;
Jean Becker Edelzwicker.
Rosé:
Jean Becker Rosé d’Alsace
Crémant:
Crémant d’Alsace »B« de Becker.

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Zellenberg liegt an der Départementstraße D 1b, 1 km südlich von Ribeauville, 11 km nördlich von Colmar. Das Anwesen befindet sich 200 m links nach der Ortseinfahrt.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields