Dem vom mediterranen Klima-Umfeld geprägten Minervois der Domaine Sénat bescheinigen Kenner eine überdurchschnittliche Qualität. Die Parzellen der Domaine liegen an den südlichen Ausläufern des Montagne Noire im Département Aude; hier bewirtschaften Charlotte und Jean Baptiste Sénat ihr 18-Hektar-Weingut. Ihre Rebstöcke weisen zum Teil ein beachtliches Alter auf: Beim Carignan sind es 80 Jahre, beim Grenache 45 Jahre.

Die relativ kleine Gesamtanbaufläche erlaubt eine durchgängig manuelle Arbeit sowohl bei der Rebpflege als auch bei der Lese. Jean Baptiste schaut sich so gut wie jede Traube an, die in die Körbe und entrappt in den Maischetank kommt: »Er ist ein Perfektionist, « meint Charlotte, »selbst die Flaschenabfüllung überlässt er keinem anderen…« Sie erfolgt wie zu Großvaters Zeiten per Schwerkraft, ohne maschinellen Druck. Hier wird Wein noch »in Handarbeit gemacht«, trägt die Handschrift einer liebevollen Behandlung. So wie auch der Anbau, der Rebschnit, die Bodenpflege, der Ausbau von den Sénats mit Behutsamkeit und Akribie vorgenommen werden. Man hat das Gefühl, Jean Baptist spricht mit dem Wein. Sein Favorit ist die Grenache-Rebe.

35 Hektoliter Ertrag pro Hektar sind nicht viel. Die »méthode biodiversité« unter Verzicht auf nicht der Natur entsprechenden Substanzen begrenzt die Ernte. »Nur die besten Beeren verden vinifiziert, und das Entrappen und die strenge Auslese erspart ein zusätzliches Filtern.« Mit einem minimalen Depot in der Flasche lässt sich leben. Ein Drittel der Weine rangiert als Landwein (Vin de Pays des Coteaux de Peyrac) und dürfte unter Liebhabern eines typischen Languedoc wohl in die Rubrik »Geheimtipp« eingestuft werden.

Der Bois de Merveilles wird 24 Monate im Eichenfass ausgebaut, der l’Enclos de l’Ane sogar 36 Monate. Allein der La Nine bleibt nur 12 Monate im Barrique. Rund 80.000 Flaschen beträgt die durchschnittliche Jahreserzeugung. Eine Menge, die andere Winzer überlegen lässt, ihre Ernte lieber einer Genossenschaft zu überlassen. Doch Charlotte und Jean Baptist Sénat gehören zu denen, die ihre Individualität vor kaufmännische Überlegungen stellen und mit dem einfachen Leben in ihrem bescheidenen Anwesen glücklich sind. Eine treue Abnehmerschaft ihrer ausgezeichneten Weine belohnt ihren Einsatz. Mehr als zwei Drittel gehen in den Export, und zahlreiche Kunden sind langjährige Privatbezieher.

Adresse

Unsere Adresse:

12, Rue de l’Argent Doublé 11160 Trausse–Minervois

GPS:

43.31134659482731, 2.5610694851104654

E-Mail:

-


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Domaine Sénat Bois des Merveilles Minervois AOC – Grenache, Mourvèdre;
Domaine Sénat La Nine Minervois AOC – Grenache, Mourvèdre, Carignan, Cinsault;
Domaine Sénat Mais oè est donc Ornicar Minervois AOC – Grenache, Mourvèdre;
Domaine Sénat L’Enclos de l’Ane Vin de Pays d’Oc – Grenache;
Domaine Sénat La Cuvée des Arpettes Vin de Pays des Coteaux de Peyrac – Merlot, Mourvèdre, Grenache.

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Trausse–Minervois liegt an der Kreuzung der Départementstraßen D 115 und D 55, etwa 70 km westlich von Béziers. Die Zufahrt zur Domaine ist ausgeschildert.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields