»Die beiden Wilden von Faugères« nennt man hier in der Gegend die Brüder Léon und Didier Barral, deren Weine geradezu Kultwert erlangt haben. Zumindest bei denen, die sie kennen, und das ist eine kleine Gemeinschaft von Genießern, die ihr Geheimnis eigentlich für sich behalten möchten. Mit Sicherheit darf man die Brüder Barral zu den erfolgreichsten Biowinzern Südfrankreichs zählen, nicht auf die Umsatzgröße bezogen (die ist geradezu lächerlich gering), sondern im Hinblick auf die Qualität ihrer Weine. Sie entstehen in konsequent biologisch ausgerichteter Arbeit, sowohl an den Rebhängen als auch im Keller. »Die meisten Winzer passen sich den biologischen Gesetzen der Natur nicht an, aber gerade die Ausgeglichenheit, die ihr innewohnt, ist so wichtig, um aus dem Boden das Beste herauszuholen,« meint Didier Barral. »Noch immer werden zu viele Fremdstoffe in die Böden gebracht, mit denen man der Natur ins Handwerk pfuscht.«

Seit 1996 widmen sie Léon und Didier der Winzerei. Als sie das kleine, ziemlich heruntergewirtschaftete Weingut in Faugères bei Lenthéric nördlich von Béziers übernahmen, lag eine Menge Arbeit vor ihnen. Arbeit, von der sie wenig Ahnung hatten. Aber: »Man lernt mit seinen Aufgaben« lautete das Motto der Brüder Barral.

Zur bio-dynamischen Arbeitsweise auf ihren Parzellen gehört ein starkes Auflockern des Bodens zwischen den Rebreihen, wofür sich die Barrals eigens Maschinen konstruiert haben. Die aus Schiefersplitt bestehenden oberen Schichten gehen an den Hängen in Kalksandstein über; in beiden wurzeln die Stöcke sehr tief. Im Keller arbeiten alte, aber sehr schonende Pressen; jede Parzelle wird separat gekeltert und ausgebaut. Die Weine werden nach dem ein- bis zweijährigem Ausbau im Barrique unfiltriert in die Flaschen abgefüllt. Einen wirklich großen Wein, davon ist Didier überzeugt, kann man nur aus einem vollkommen intakten Terroir machen. Und nicht auf Anhieb erreichten die beiden Männer ihr hohes Ziel, durch harte Arbeit möglichst rasch zur Elite aufzusteigen: »Wir haben viel Lehrgeld bezahlt, mussten erst Erfahrungen sammeln. Und man 143 Languedoc-Roussillon (Faugères) hat ja nur eine Ernte pro Jahr…« Der Ertrag ist wie üblich sehr niedrig, wenn man Spitzenweine produzieren will da »grüne Lese«, unnachsichtiger Laubschnitt und pedantische Selektion des geernteten Leseguts in einer geringen Menge Trauben resultieren. Im Schnitt kommen sie auf 30 Hektoliter pro Hektar; die Rebstöcke (Terret, Roussanne, Grenache, Carignan, Cinsault, Viognier, Mauvèdre, Syrah) sind teils 90 Jahr alt und stehen auf 25 Hektar optimal gelegenem Rebland an steilen Hängen.

Spätestens seit dem Jahr 2000 zählen Barral-Weine bei Frankreichkennern zu den gesuchten Spezialitäten. Vor allem die Roten sind meist schneller ausverkauft als geliefert. »Ganz dunkel in der Farbe, momentan noch eher verhalten nach Brombeere und exotischen Gewürzen duftend, am Gaumen explosiv und doch von einer Finesse, die nur wenige Weine im Languedoc erlangen… Die Eleganz der Tannine ist von mustergültiger Struktur, fast seidig fließt er über die Zunge, um in einem fulminanten Finale zu enden, « urteilte ein Kritiker, der Barrals Weine zur »absoluten Spitze des gesamten Languedoc« zählt.

Adresse

Unsere Adresse:

Faugères 34480 Lenthéric / Cabrérolles

GPS:

43.5186186, 3.142847999999958

E-Mail:

-

Web:

-


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Domaine Léon Barral Faugères AOC – Carignan, Grenache, Cinsault an 30-60 Jahre alten Stöcken;
Domaine Léon Barral Jadis Faugères AOC – Carignan, Syrah, Grenache an 30-60 Jahre alten Stöcken;
Domaine Léon Barral Valinière Vin du Table – Mourvèdre, Syrah an 15-30 Jahre alten Stöcken.
Weißwein:
Domaine Léon Barral Blanc Vin du Pays Hérault – Terret, Viognier, Roussanne an 90 Jahre alten Stöcken.

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Lenthéric liegt an der Départementstraße D 136, die von der D 909 abzweigt (ca. 30 km nördlich von Béziers). Der Beschilderung nach Cabrérolles folgen; Wegweiser führen zur Domaine in Faugères.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields