In unmittelbarer Nähe der geradesten Straße Frankreichs – 50 Kilometer wie mit dem Lineal gezogen – von Argent-sur Sauldre nach Bourges liegt die Weinbau-Gemeinde Ménétou-Salon, mit insgesamt 400 ha ein relativ kleines Gebiet, aber immerhin mit eigenem Appellationsrecht. Neun weitere Gemeinden schließen sich unmittelbar an: Aubinges, Morogues, Parassy, Pigny, Quantilly, Saint-Céols, Soulangis und Vignons-sous-les-Aiux. Einer der bedeutendsten Winzerbetriebe dort ist die Domaine Chavet, im Flecken Les Brangers. Ein historischer Ort – er wurde bereits im Jahre 60 als »bebe biturica« in Aufzeichnungen Plinius d. Älteren erwähnt, und in einem Brief Ludwig VII., datiert 1141, ist von diesem Platz ebenfalls die Rede. Mitte des 15. Jahrhunderts gehörte das Weingut Jacques Coer, Oberschatzmeister von König Karl VII., und er befand den Wein von Ménétou-Salon als »eine der schönsten Zierden der Tafel«. Seine Gäste werden es ihm gern bestätigt haben.

In Anbetracht dieses hochkarätigen geschichtlichem Hintergrundes haben sich alle Generationen der Familie Chavet, seit jeher Weinbauern in Menetou-Salon und heutige Besitzer der Domaine, stets verpflichtet gefühlt, die hohe Reputation fortzuführen und Weine zu machen, die durch feine Nase, ausdrucksstarken Geschmack und brillante Farbe hohen Erwartungen entsprechen. Die Leitung der Domaine obliegt den Brüdern Philippe und Jean-Michel Chavet. Gemeinsam mit ihrem Vater Georges kümmert sich Jean-Michel um die Arbeit im Berg, Philippe und seine Frau Marie-Lise sind für den Keller verantwortlich. Mutter Madeleine und Tochter Jocelyne sind für die kaufmännische Arbeit zuständig, für die Kundenbetreuung und den Empfang von Besuchern, die man auf Wunsch auch in einer gemütlich-ländlichen »Gite« über Nacht oder auch länger einquartiert.

Der Boden in Menetou-Salon besteht aus kalkhaltigen Kiméridgien-Formationen, bepflanzt mit den Rebsorten Pinot Noir (für Rotwein und Rosé) sowie Sauvignon (für Weißwein). Die Lage der Parzellen nach Süden und Südwesten ist optimal. Bei der Selektion der geernteten Trauben wird eine strenge Auslese getroffen; bei manchen Weinen beschränkt man sich auf 27 (statt der erlaubten 40) Hektoliter Ertrag pro Hektar; insgesamt füllen die Chavets etwa 150.000 Flaschen pro Jahr ab. Bis zu elf Monaten im 220-Liter-Holzfass ausgebaut wird die Cuvée-Exception: »Diesen Rotwein dürfen Sie jung trinken oder auch zehn Jahre liegen lassen – er wird Sie nie enttäuschen,« sagt Madeleine Chavet und beruft sich nicht nur auf eigene Erfahrungen, sondern auch auf kompetente Urteile durch Kunden und Sommeliers. Der aromatische weiße Sauvignon und den Rosé haben keine lange Lagerung nötig, um sich zu entfalten: Man könnte sagen, sie sind »frisch vom Fass« ein Genuss. Vermutlich wird auch der Königliche Schatzmeister Jacques Coeur, dessen Portrait die Etiketten ziert, im Jahre 1450 seinen Ménétou-Salon aus einem »fût« erhalten haben: In Tonkrüge abgefüllt, die beim zünftigen Festmahl sicher mehr als einmal geleert wurden.

Adresse

Unsere Adresse:

Les Brangers 18510 Ménétou-Salon

GPS:

47.22432460935488, 2.4876756837771836


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Chavet & Fils Menetou-Salon AOC Cuvée Tradition – Pinot Noir an etwa 18 Jahre alten Stöcken;
Chavet & Fils Menetou-Salon AOC Cuvée Exception – Pinot Noir an etwa 20 Jahre alten Stöcken.
Weißwein:
Chavet & Fils Menetou-Salon AOC Cuvée Tradition – Sauvignon an etwa 18 Jahre alten Stöcken.
Rosé:
Chavet & Fils Menetou-Salon AOC Rosé – Pinot Noir an etwa 18 Jahre alten Stöcken.

Angebote & Leistungen


Übernachtungsmöglichkeiten:
 

Anreiseinformationen (Anfahrt)

Von Bourges die Départementstraße D 940 nach Norden nehmen, nach 8 km Abzweigung zur D 11 bis Ménétou-Salon.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields