Dieser Betrieb stellt in diesem Buch eine der wenigen Ausnahmen dar, denn er ist keine Domaine, verfügt also nicht über eigene Anbauflächen. Die Caves Louis de Grenelle ist vielmehr eine Wein- und Sektkellerei, und zwar die letzte in Familienbesitz befindliche von Saumur und zugleich eine der erfolgreichsten auf dem Crémant-Markt. Seit 1859 wird hier nach der »méthode traditionelle« gearbeitet. Das Unternehmen bezieht seine Weine hauptsächlich von den Châteaux de Brézé (28 ha) und Durandière (38 ha), dessen Besitzer Comte Colbert und M. Bodet gemeinsam auch die Kellerei leiten. Ihre Weinberge befanden sich einst direkt oberhalb der Cave, doch mit der Ausdehnung der Stadt mussten neue Anbauflächen gesucht werden. Sie befinden sich heute etwa 15 Kilometer außerhalb von Saumur, um die Châteaux verteilt.

In mehreren Lieferungen werden jeweils bis zu 18.000 Liter Wein in der ersten Jahreshälfte in die Rue Marceau zur zweiten Fermentation, also zur Flaschengärung unter Zuhilfenahme von Weinhefe, Zucker und Ton gebracht. Anschließend beginnt jener Prozess, in dessen Verlauf der Zucker von der Weinhefe absorbiert wird und Kohlensäure entsteht; der Tonzusatz bindet die Weinhefe, die sich durch das Bewegen der Flasche (»Rütteln«) – drei- bis viermal am Tag eine Vierteldrehung – am Flaschenhals konzentriert. Durch kurzzeitiges Gefrieren auf -27° C wird das Depot zu einem Eisklumpen, der die auf den Kopf gestellte Flasche nach Lösen seines provisorischen Verschlusses verlässt, um anschließend seinen endgültigen Korken mit Drahtschlinge zu erhalten.

In zwölf Meter Tiefe der unterirdischen Gänge lagern bis zu drei Millionen Flaschen. Für die AOC-Appellation »Saumur« ist eine Mindestalterung von neun, für einen »Crémant de Loire« zwölf Monate vorgeschrieben. Bei Louis de Grenelle verdoppelt man diese Zeiten, was der Qualität zugute kommt: die Crémant-Bläschen werden feiner, die Aromen intensiver.

Die Stadt Saumur ist von einem Labyrinth unterirdischer Gänge durchzogen, deren Ausdehnung fast 1000 Kilometer beträgt. Viele von ihnen werden wie von Louis de Grenelle als Weinlager genutzt; entstanden sind sie durch das Abtragen von Gestein, das man für den Bau von Häusern, Schlössern, Straßen und Brücken verwendete. Die 45 Minuten dauernde Besichtigung der kühlen Cave ist ebenso reizvoll wie eine Dégustation verschiedener Crémants in der architektonisch raffiniert gestalteten Empfangshalle, und wenn Mademoiselle Martina Nussbaum anwesend ist, bekommen Sie auf Ihre Fragen auch auf Deutsch Antwort – liebenswürdig, fachkundig und in der Sache bemerkenswert engagiert.

Adresse

Unsere Adresse:

20, Rue Marceau 49415 Saumur

GPS:

47.2507091486926, -0.07523478275913931


Unsere Weine & Erzeugnisse



Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Der N 147 (Angers-Poitiers) nach Saumur folgen, in der Stadt vor der Loire-Brücke links der Beschilderung auf der Rue de Pressoir folgen, danach ist die erste Straße rechts die Rue Marceau. Entfernung bis Angers 28 km, bis Tours 38 km.

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields