Die Familie des passionierten Reiters und Pferdezüchters Luc de Conti stammt aus Venetien. »Mein Großvater hatte sich in eine junge Französin verliebt, so fing alles an…« Und mit dem Weinbau begann Luc de Conti erst, nachdem er und seine Frau1981 ein arg heruntergewirtschaftetes Anwesen in Ribagnac geerbt hatten. Alles musste erneuert werden, und noch immer sind die Arbeiten nicht abgeschlossen. »Vorrang hatte das Ansetzen neuer Reben. Nicht vor 1986 konnten wie erstmals eine Ernte einbringen,« erzählt der Hausherr. Und die Reiterei wollte er auch nicht aufgeben. Er gründete den ersten Reiterverein im Kanton Bergerac.

Die Domaine Tour des Gendres war einst ein Teil des Besitztums Château de Bridoire in Ribagnac, eine Residenz aus dem 12. Jahrhundert von 200 Hektar Ausdehnung durch mehrmalige Erbfolge immer wieder geteilt. Das seit 1938 nicht mehr bewohnte Schloss, 2 km von Ribagnac entfernt, gehört seit 1978 einer britischen Gesellschaft, steht unter Denkmalschutz und harrt seiner Restaurierung.

Auch der Tour (Turm) de Gendres ist ein mittelalterliches Gemäuer, das heute die Büros des Weinguts beherbergt. Luc de Conti freut sich, wenn Besucher das lebensgroße Gemälde mit der geigespielenden, unbekleideten Dame über dem Eingang zum Chai entdecken: »Man muss ja nicht immer nur über Wein sprechen…« Aber er ist stolz auf seine gepflegten Rebstöcke, die überwiegend Sémillon ausmachen, gefolgt von Cabernet Sauvignon, Sauvignon, Cabernet Franc, Malbec und Muscadelle. 40 Hektar werden bewirtschaftet. Luc de Conti ist ein Verfechter ökologisch-konsequenter Methoden: keine Herbizide, keine Pestizide, Beschränkung auf Naturdünger. Die Ernte geht äußerst selektiv vonstatten, und die »grüne Lese«, also das vorzeitige Abtrennen von Trauben zugunsten solcher, die exponierter wachsen und besseren Ertrag versprechen, nehmen er und sein Sohn Francis eigenhändig vor. Die de Contis erzeugen die Bergerac-Sorten Rot, Weiß und Rosé. In guten Jahren ergibt die Ernte 300.000 Flaschenfüllungen. Und ein Château Tour de Gendres hat selten enttäuscht, wie die vielen Auszeichnungen beweisen, die de Conti vorweisen kann. Allein 24 davon hängen hübsch gerahmt im Dégustationsraum.

Und dann entdeckt der aufmerksame Besucher beim Verlassen des Hofes noch einen echten deutschen Gartenzwerg auf den Stufen einer Seitentreppe. Luc de Conti provoziert gern ein bißchen: »Man muss ja nicht immer nur über Wein sprechen…«

Adresse

Unsere Adresse:

SCEA de Conti 24240 Ribagnac

GPS:

44.76495077371634, 0.4960680258601542


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Château Tour des Gendres Bergerac Rouge AOC – Merlot an 23 Jahre alten Stöcken;
Moulins des Dames Bergerac Rouge AOC – 3,5 ha Cabernet Sauvignon, Merlot, Malbec an 23 Jahre alten Stöcken;
Anthologia Bergerac Rouge AOC – 2,6 ha Merlot, Cabernet Sauvignon, Malbec, Cabernet Franc an 23 Jahre alten Stöcken.
Weißwein:
Cuvée des Conti Château Tour des Gendres Bergerac Sec AOC – Sémillon, Muscadelle an 23 Jahre alten Stöcken;
Moulins des Dames Bergerac Blanc AOC – Sémillon, Sauvignon an 23 Jahre alten Stöcken;
La Gloire de mon Père Côtes de Bergerac AOC – Cabernet Sauvignon, Merlot an 23 Jahre alten Stöcken;
Anthologia Bergerac Blanc AOC – Sauvignon, Muscadelle, Sémillon an 23 Jahre alten Stöcken.
Rosé:
Château Tour des Gendres Bergerac Rosé AOC – Cabernet Sauvignon, Merlot an 23 Jahre alten Stöcken.

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Von der D 13 (Bergerac-Monbazilac) links auf die D 207 abbiegen, nach 1,5 km wieder links und den Schildern zum Château
folgen (unbefestigter Weg). Ribagnac liegt 10 km südlich von Bergerac.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields