Auf dem Montravel, etwa 35 Kilometer östlich von St.-Emilion oberhalb der Dordogne-Schleife gelegen, bildet das Weingut Puy-Servain den höchsten Punkt auf der kurvigen Straße, die über den kleinen Fluss Estrop führt und fast nur von Weinbauern benutzt wird. Die Familie Hecquet ist hier seit vielen Generationen ansässig und produziert Weine, die Kenner in Frankreich schon lange zu schätzen wissen. Zwar werden 70 Prozent der jährlichen Erzeugung exportiert, doch in Deutschland harren die Marken Château Puy-Servain und Château Calabre noch weitgehend ihrer Entdeckung.

Daniel Hecquets Liste wartet mit zehn Positionen auf, in Weiß, Rot und Rosé – aus 44 Hektar Anbaufläche lässt sich eben vieles machen. Die Rebsorten setzen sich aus Sauvignon Gris, Merlot, SémillonCabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Muscadelle zusammen; die Weinberge bestehen aus einem Gemisch von Tonkalkstein und Kiesgeröll. Die Ernte wird teils mechanisch, teils manuell vorgenommen.

Von 1937 bis 2000 stand die Bezeichnung AOC Montravel ausschließlich für Weißweine. Den Appellationswein Montravel Rouge gibt es also erst seit kurzem, und Daniel Hecquet hat sich mit seinen drei Cuvées Terrement, Vieille Vignes und Songe auf Anhieb Medaillen geholt. Letzterer ist überhaupt der erste AOC Montravel Rouge, der mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde! Aber die Weißen werden auf Puy-Servain nicht weniger gepflegt als die Roten, und der Terremont Blanc (90 Prozent Sauvigoon, 10 Prozent Sémillon) sowie der Marjolaine (50 Prozent Sémillon, 50 Prozent Sauvignon), beide auf der Hefe im Holz ausgebaut, erfreuen sich bester Nachfrage. Als Zweitmarke ist Hecquet mit seinem Château Calabre vertreten, dessen Weißweine (Sémillon, Sauvignon, Muscadelle), Rotweine (Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon) und Rosés (Cabernet Sauvignon) das Programm ergänzen. Die Kritiken seitens der Fachwelt sind auch für die Weine dieser Marke überaus positiv.

»Puy« ist der Gipfel eines Berges, »Servain« leitet sich von »vent serré « ab, was so viel »kräftiger Wind« bedeutet. Hier auf den Bergen oberhalb der Dordogne kann es in der Tat ganz schön wehen und im Winter auch recht kalt werden. Château Puy-Servain gleicht einer fensterlosen Festung; die gesamte Technik ist erst kürzlich erneuert worden, auch das unterirdisch angelegte Barriquelager ist ein Stück klimatechnisch perfekt durchkonstruierter Zweck-Architektur.

Adresse

Unsere Adresse:

33220 Port-Sainte-Foy

GPS:

44.8440666, 0.21051710000006096


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Château Puy-Servain AOC Bergerac Terrement – Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc;
Côtes de Bergérac AOC »vieilles vignes« – Merlot, Cabernet Franc;
Songe de Puy-Servain AOC Côtes de Bergerac – Merlot, Cabernet Franc;
Château Calabre AOC Bergerac Rouge – Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc.
Weißwein:
Château Puy-Servain AOC Montravel Terrement – Sauvignon Gris, Sémillon;
Château Puy-Servain AOC Montravel Cuvée Marjolaine – Sauvignon Gris, Sémillon;
Château Puy-Servain AOC Haut-Montravel – Sémillon;
Château Calabre AOC Montravel –Sauvignon, Sémillon, Muscadelle;
Château Calabre AOC Haut-Montravel – Sémillon.
Rosé:
Château Calabre AOC Bergerac Rosé – Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon.

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Von der D 708, die von Sainte-Foy-la-Grande in Richtung Norden nach Montpon führt, in Fougeyrolles rechts auf die D 32 E2 abbiegen; nach ca. 2 km links der Beschilderung zum Château folgen.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields