2009 hatte die Azienda Perrini allen Grund zum Feiern. Blickte man doch auf das 200-jährige Gründungsjubiläum zurück und gleichzeitig auf eine erfolgreiche Gegenwart. Wesentlich beigetragen zur letzteren haben seit Mitte der 1990er Jahre Vito Perrini und seine Schwester Mila, die damals den Betrieb direkt von ihren Großeltern übernommen hatten. Sie setzten von Anfang an auf ökologischen Anbau, modernisierten die Betriebsgebäude und pflanzten auf den insgesamt 50 Hektar Rebfläche zum Teil neue Rebstöcke an, wobei sich die Besitzer ausschließlich auf autochthone Sorten konzentrierten.

Seitdem ging es kontinuierlich mit den Weinqualitäten voran und mit der Ruhe im Städtchen Castellaneta in den sanften Hügeln im Hinterland des Ionischen Golfes ist es zur Hauptsaison vorbei, wenn Touristen einen Abstecher zu den Perrinis unternehmen. Zuvor war den meisten Besuchern der Ort höchstens als Geburtsort des Schauspielers Rodolfo Valentino, des gefeierten Latin Lover-Darstellers in amerikanischen Filmen der 1920er Jahre, bekannt.

Mit der wachsenden Bekanntheit ihres Betriebes haben die Geschwister nicht mehr allzu viel Zeit, die Nähe des Meeres zu genießen, immerhin liegt ein Großteil ihrer Rebfläche nahe am Mittelmeer oder auf den Hügeln in der Nähe der Hafenstadt Taranto. Vielmehr wird man sie meist in den großen Weinkellern antreffen, wo sie sich vorwiegend um die Weine aus den typischen apulischen Sorten Fiano und Verdeca sowie Primitivo und Negromaro kümmern.

Der einzige Weißwein des Hauses, der Perrini Bianco aus gut 20 Jahre alten Fiano- und Verdecaanlagen, macht mit seinen floralen Akzenten und Fruchtaromen in fast allen Schattierungen Spaß. Bei den in Stahltanks ausgebauten Rotweinen steht sozusagen als Einstiegswein der beerenfruchtige Salento Rosso im Vordergrund, der meist aus Primitivo und Negromaro, gelegentlich auch mit einem Teil Malvasia Nera, bereitet wird.

Eine Stufe höher steht der Prymus aus Primitivo und Negromaro mit einer Aromatik aus Kirschen, roten Beeren und würzigen Noten. Ebenfalls aromatisch und saftig zeigen sich der Primitivo Salento mit seinem feinen Bukett aus Granatäpfeln und Nelken, sowie der Negroamaro, der nach Backpflaumen, Lebkuchen, Rumtopf und weihnachtlichen
Gewürzen duftet.

Dann folgen auf der oberen Qualitätspyramide zwei in Barriques ausgebaute Rotweine. Der Puglia Barrique aus Primitivo und Negromaro präsentiert sich mit einer aromatischen Vielfalt aus Waldfrüchten, Gewürzen, Kaffee- sowie Schokoladenoten und überzeugt mit Kraft, Frucht und langem Nachhall. Noch etwas kraftvoller zeigt sich die Cuvée Salento, die aus den besten Primitivo- und Negromarotrauben bereitet wird. Im Glas zeigt sie eine aromatische Fülle aus Waldbeeren, Kirschen, Lakritze und rauchigen Anklängen und im Mund begeistert sie mit einer intensiven fruchtig-würzigen Präsenz und langem Nachhall.

Adresse

Unsere Adresse:

Masseria Carabella 74011 Castellaneta

GPS:

40.493431, 16.9002628

Telefon:

-


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Salento Rosso, Prymus, Primitivo Salento, Negroamaro, Puglia, Cuvée Salento
Weißwein:
Perrini Bianco

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Auf der A22 von Bozen bis Modena, dann auf die A1 Richtung Firenze und die zweite Ausfahrt Scandicci nehmen und auf die SGC Firenze-Pisa-Livorno Richtung Livorne fahren. Bei Ginestra Fiorentina rechts in Richtung San Casciano weiter und
durch San Vincenzo a Torri fahren. 500 m nach der Tankstelle am Ortsende bei der Kreuzung links den Berg noch 2 km hochfahren.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields