Bereits der von Hecken und Bäumen gesäumte Weg zur schmucken alten Villa vermittelt das Gefühl, dass es hier etwas Besonders gibt. Am liebsten möchte man hier gleich ein paar Tage Urlaub verbringen. Die Atmosphäre stimmt ebenso wie die Weine, die in einem idyllischen Keller mit großen Holzfässern reifen. Der Chef des Hauses ist Ampelio Bucci, der seit Anfang der 80er Jahre die Weintradition der Familie fortsetzt. Gegründet wurde das Gut im 17. Jahrhundert und nach wie vor ist es landwirtschaftlich geprägt. Von der Gesamtfläche von 400 Hektar sind nur 26 Hektar mit Reben bepflanzt, sonst beherrschen Weizen-, Mais- und andere Gemüsefelder die Landschaft.

Rund 80 Prozent der Weinberge sind mit der Sorte Verdicchio dei Castelli bepflanzt, die auch der Hauptgrund war, weshalb der sonst in Mailand als Marketingspezialist tätige Winzer seine Lust auf Wein entdeckt hatte. Die Auszeichnungen, die seine kraftvollen Gewächse seit Mitte der 90er Jahre erzielen, könnten tatsächlich einem langfristigen Marketingplan zugrunde liegen. Bucci und sein Önologe Giorgio Grai bieten nur vier Weine an, davon zwei Weißweine, die zu den besten der Region zählen. Bereits der 6 Monate im Eichenfass gereifte Verdicchio Classico Superiore überzeugt mit seinem Duft aus Äpfeln, Nüssen, Vanille und Toffee sowie seinem mineralisch-fruchtigen Abgang. Noch eine tüchtige Schippe darauf legt der Verdicchio Riserva. Nach zweijähriger Fassreife präsentiert er sich mit einem herrlichen Aroma aus Aprikosen, getrockneten Früchten, Wiesenblumen und dezenter Grasnote und brilliert im Mund mit feiner Frucht, mineralischer Eleganz und enormer Länge.

Doch auch die Rotweine bereiten Vergnügen. Dabei kann der Tenuta Pongelli aus je zur Hälfte Sangiovese und Montepulciano mit Aromen von Beeren, Kirschen, Kaffee, blumigen wie würzigen Noten aufwarten und zeigt sich am Gaumen bemerkenswert weich und mit komplexer Struktur. Der Villa Bucci Rosso aus über 40 Jahre alten Rebstöcken mit 70 Prozent Montepulciano und 30 Prozent Sangiovese lagerte mit zwei Jahren doppelt so lang wie sein kleiner Bruder im Fass und duftet animierend nach einer Palette von roten Früchten, zarten würzigen Aromen und gut integrierten Holznoten, während er im Mund mit feiner Frucht, eleganter Ausgewogenheit und einem sehr großen Finale glänzt.

Abgerundet wird das kleine, aber feine Sortiment des Hauses schließlich noch mit einem runden Grappa aus Verdicchio sowie einem Olivenöl aus den verschiedensten Sorten.

Adresse

Unsere Adresse:

Via Cona, 30 60010 Ostra Vetere (AN)

GPS:

43.6034041, 13.061591599999929


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Tenuta Pongelli Rosso, Villa Bucci Rosso
Weißwein:
Bucci Verdicchio Classico Superiore dei Castelli di Jesi,
Bucci Verdicchio Riserva Classico dei Castelli di Jesi

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Von der Küstenstadt Senigallia bzw. der Autostrada Adriatica auf die SP360 in Richtung Casine fahren. Durch Casine weiter auf der SP360 in Richtung Pianello-Pongelli und in Pongelli liegt das Weingut direkt an der Zubringerstraße auf der rechten Seite.
Click on button to show the map.

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Veröffentlicht...
Ihre Bewertung wurde erfolgreich abgeschickt
Bitte füllen Sie alle Felder aus
Captcha check failed