Anzeige

Guiseppe Bologna war ein Fuhrmann, der nebenbei einen Weinberg für sich und seine Freunde unterhielt, was ihn zu einem der beliebtesten Mitglieder der Dorfgemeinschaft machte. Aus ein paar Flaschen wurde allmählich mehr und so gründete er ein kleines Weingut und benannte es nach seinem Spitznamen Braida. Sein Sohn Giacomo stieg mit ein und lernte bei einem Aufenthalt in Kalifornien in den 1970er Jahren den damals berühmten Önologen André Tchelistcheff kennen, der ihn lehrte, wie man Wein im Barrique ausbaut. Diese Methode war bis dahin in Italien nahezu unbekannt und Giacomo musste zu Hause erst einmal einige Zeit experimentieren, um den beabsichtigten neuen Stil von langlebigen, hochkonzentrierten Barberaweinen zu erreichen. Denn die Barbera-Rotweine waren damals rustikal, streng, robust, mit einer sehr kräftigen Säure.

Der erste Wein der neuen Art war der Anfang der 1980er-Jahre kreierte Bricco del’Uccellone aus alten Barbera-Reben, der 12 Monate im Eichenfass reifte und auf Anhieb für Schlagzeilen sorgte. Damit schrieb Giacomo ein völlig neues Kapitel in der Geschichte des Barbera und fand schnell Nachahmer. Später folgten noch die ebenfalls eichenfassgereiften Bricco della Bigottà und Ai Suma, den es aber nur in den besten Jahren gibt.

Giacomo Bologna starb 1990, aber seine Kinder, die Önologen Raffaella und Giuseppe, leiten gemeinsam mit ihrer Mutter Anna den Betrieb, Giuseppes Ehefrau Christina ist für die Verwaltung zuständig und um den Export kümmert sich Raffaellas Mann Dr. Norbert Reinisch, ein österreichischer Arzt.

Mittlerweile gibt es zwei ebenfalls in Barrique ausgebaute Spezialitäten: Il Baciale, der Heiratsvermittler, aus Barbera, Pinot Nero, Cabernet Sauvignon und Merlot sowie der von einem 1988 gekauften Weinberg stammende Il Fiore aus Chardonnay und Nascetta.

Neben dem nicht immer verfügbaren Barbera d‘Asti Ai Suma ist der Bricco dell Ucellone der Star des Hauses. Er duftet fast überschwänglich nach reifen roten Früchten, besonders Kirschen, Kakao und würzigen Noten und präsentiert sich im Mund mit enormer Fülle, Frucht und Kraft. Ein Vorzeige-Barbera höchster Güte. Doch auch der kleine Bruder des Bricco, der Montebruna, bereitet  Spaß. Er ist weniger mächtig, zeigt aber den typischen Charakter dieser Rebsorte und ist im Mund sehr harmonisch und mit integrierten Tanninen ausgestattet.

Das gesamte Angebot der Familie ist empfehlenswert, auch die anderen Weißweine, der Chardonnay Asso di Fiori und der Rhein-Riesling Re di Fiori, und wer eher leichte Rote bevorzugt, sollte den Grignolino d’Asti probieren. Gelungen ist zudem der süße Moscato d‘Asti sowie der Brachetto d´Acqui, ein prickelnder, süßer Klassiker aus dem Piemont, der zur Zeit in Mailand und Turin für Furore sorgt.

Bevor man anschließend in die zum Weingut gehörende Trattoria I Bologna geht, die der Onkel von Raffaella betreibt, empfiehlt sich ein Abstecher in den Parco Naturale Regionale di Rocchetta Tanaro. Das 100 Hektar große Gelände des Naturparks befindet sich in einem Hügelgebiet, das dicht mit jahrhundertealten Bäumen, Buchen, Eichen und Kastanien, bewaldet und in dem auch der Dachs heimisch ist.

Adresse

Unsere Adresse:

Via Roma n.94 14030 Rocchetta Tanaro (Asti

GPS:

44.85527067198908, 8.347071823826013

Telefon:
E-Mail:

Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Grignolino d’Asti, La Monella, Il Baciale Rosso, Montebruna Barbera d´Asti,
Bricco Della Bigotta Barbera d‘Asti, Barbera d‘Asti Quorum,
Barbera d‘Asti Ai Suma, Bricco del Uccellone.
Weißwein:
Il Fiore, Asso di Fiori, Re di Fiori
Süßwein:
Brachetto d´Acqui, Vigna Senza Nome Moscato d‘Asti

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Auf der Autobahn A21 von Turin nach Piacenza bei Asti abfahren und in Richtung Castello di Annone und Quattordio auf der SS10 fahren. Rechts die Abfahrt nach Rocchetta Tanaro und Nizza Monferrato nehmen. Von Rocchetta Tanaro aus bis zur Abzweigung rechts nach Mombercelli und nach 500 m erreicht man das Gut.

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields