Das beeindruckende, hypermoderne Weingut auf den Hügeln von Porto Pino zwischen strahlendem Himmel und blauem Meer umfasst heute rund 70 Hektar Rebfläche und gilt als eines der wenigen Toperzeuger der Insel. Gegründet wurde es offiziell erst im Jahre 2004 und die ersten Weine kamen im Frühjahr 2006 auf den Markt. Auf den Gedanken, hier einen Betrieb mit dem Anspruch auf hohe Qualität aus heimischen Sorten zu etablieren, kam der junge, ambitionierte Winzer Emanuele Porcina und um das Projekt zu verwirklichen, holte er sich drei Mitstreiter, Giuseppe Mele, Daniele Pintus und Gavino Sanna ins Boot. Gavino gilt als einer der Top-Kreativen der internationalen Werbebranche und hat nicht nur die Optik des Gebäudes beeinflusst, sondern auch das eigenwillige, angenehm dezente Label der Flaschen entwickelt. „Jedes Glas unserer Weine soll die Geschichte der Insel und ihrer Bewohner erzählen und den Geruch des Meeres, die Frische der Meeresbrisen und die Hitze der Sonne über den Weinbergen widerspiegeln“, erläutert Gavino die Philosophie der Gründer. Um ihr Ziel, große Weine zu erzeugen, zu verwirklichen, holten sie sich den renommierten Önologen Piero Cella ins Team.

Mittlerweile ist Gavino der alleinige Besitzer. Im Keller beweist nun der junge Stefano Cova, was für ein großes Potenzial in den Trauben steckt.

Auf der Rebfläche stehen vornehmlich die Sorten Carignano del Sulcis, Vermentino di Sardegna und Cannonau di Sardegna und daraus gelingen Mesa einige herausragende Gewächse. Während die Primo-Linie ordentliche Alltagsweine in allen Farben darstellen und auch die anderen Weine für die Insel ein akzeptables Preis-Geschmacks-Verhältnis bieten, sind die Stars des Betriebes die Rotweine Malombra, Moro Rosso, Buio Buio und der weiße Opale Barricato aus Vermentino und einem Hauch Chardonnay, der mit Aromen von reifen Früchten, Jasmin, Vanille und Toffees glänzt.

Der reinsortige Cannonau Moro Rosso überzeugt mit seinem Bukett aus Himbeeren, Johannisbeeren und Veilchen und der Buio Buio aus Carignano beeindruckt mit seinem Zusammenspiel von roten Früchten und Blüten sowie komplexen mineralischen und würzigen Noten und Anklängen von neuem Holz. Primus inter pares ist aber der Malombra aus Carignano und etwas Syrah. Er brilliert mit einer herrlichen Aromatik aus Granatäpfeln, Quitten, Nelken und Vanille und beeindruckt im Mund mit Kraft, Frucht, Eleganz und einer sehr harmonischen Tanninstruktur.

Auch der im Barrique gereifte Dessertwein aus Moscato, Nasco und Vermentino macht Spaß und bietet exotische Fruchtnoten, Vanille, Honig und etwas Karamell.

Adresse

Unsere Adresse:

Localitá su Baroni 09019 Sant‘Anna Arresi

GPS:

39.00042379537644, 8.59538159737292

Telefon:

Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Primo Scuro, Buio Rosso Carignano del Sulcis,
Moro Rosso Cannonau di Sardegna,
Buio Buio Rosso Isola dei Nuraghi
Weißwein:
Primo Bianco, Giunco Vermentino di Sardegna,
Opale Bianco Vermentino di Sardegna,
Opale Bianco Barricato Isola dei Nuraghi, Opale Dopo Isola dei Nuraghi
Rosé:
Primo Rosato, Rosa Grande Carignano del Sulcis
Süßwein:
Orodoro Isola dei Nuraghi

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Von Cagliari aus die SS195 Richtung Pula und bei Domus de Maria-Teulada weiter nach S. Anna Arresi fahren. Kurz davor links in Richtung Porto Pino abbiegen, dann auf die SP73 Richtung Villarios fahren und nach 800 m den Schildern folgen.

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields