Das Verkosten bei der Familie Leoncini macht Spaß, sofern man etwas Zeit mitbringt. Dann zeigen Tochter Flavia und ihr Mann Francesco auch ihr kleines, im Laufe der Zeit gewachsenes Weinmuseum und danach kann man sich noch mit den Tieren auf dem Hof anfreunden. Den Ziegen, Eseln, Hühnern, Kaninchen und Katzen geht es hier gut, denn der Betrieb wurde vor einigen Jahren auf biologische Bewirtschaftung umgestellt. Das bekommt nicht nur den tierischen Lebewesen, sondern offensichtlich auch der Grundstimmung ihrer Besitzer.

Gegründet wurde das Anwesen 1959 von Renato und seinem Sohn Giovanni Leoncini, die das damals gepachtete Anwesen erwarben und kurz darauf mit der Weinproduktion begannen. Aber erst Anfang der 90er Jahre kam etwas mehr Schwung in den Betrieb, nachdem Giovanni gemeinsam mit seiner Tochter Antonella weitere Flächen dazukauften und einen neuen Weinkeller bauten.

Zu diesem Zeitpunkt entstanden die beiden noch heute bekanntesten Weine des Hauses. Der ein Jahr in neuen Barriques gereifte San Gimignano Rosso Serreto aus Sangiovese und Merlot duftet angenehm nach Waldbeeren, blumigen Noten und Vanille und zeigt sich im Mund mit stimmiger Präsenz. Der Vernaccia Selezione Rialto Bianco lagerte ebenfalls einige Monate im kleinen Holzfass und präsentiert sich mit zarter Frucht, blumigen Akzenten, sanften Holznoten und einem kraftvollen Geschmack.

Mittlerweile ist Antonella Chefin über 30 Hektar Land mit insgesamt rund 6 Hektar Rebfläche und Flavia und ihr Mann mischen kräftig mit. Eines der Resultate nennt sich Donna Flavia. „Wir wollten zeigen, dass man mit einer alten einheimischen Rebsorte, der Ciliegiolo, einen Wein mit gutem Potenzial machen kann“, meint Flavia dazu. Recht hat sie, angereichert mit insgesamt 15 Prozent Sangiovese, Merlot und Colorin und nach rund 4 Monaten im Barrique duftet er animierend nach Kirschen, Pflaumen, Heidelbeeren und schwarzen Johannisbeeren und zeigt sich im Mund weich, komplex und anhaltend.

Angenehmen Trinkspaß bereiten auch die anderen Weine wie der einfache Vernaccia, der fruchtig-frische Rotwein Tinaio oder der Chianti, dessen Trauben rund um die historische Villa Palagio wachsen. Begleitet werden die Proben übrigens noch von feinem Käse, regionalen Salami- und Schinkenspezialitäten sowie von feinem Olivenöl aus dem Hause und zum Schluss von einem weichen Grappa di Vernaccia.

Adresse

Unsere Adresse:

Loc. Casale, 26 A 53037 San Gimignano (Si)

GPS:

43.4676324, 11.043490900000052

Telefon:

Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Tinaio, Donna Flavia, Chianti Colli Senesi Arciduca, Serreto San Gimignano Rosso
Weißwein:
Vernaccia di San Gimignano, Rialto Vernaccia di San Gimignano

Angebote & Leistungen


Weitere Besonderheiten:
  Weinmuseum

Anreiseinformationen (Anfahrt)

Von der Brennerautobahn A22, auf die A1 in Richtung Bologna abbiegen, dann weiter in Richtung Firenze Certosa, Siena und Poggibonsi Nord. Dann den Schildern nach San Gimignano folgen. Dort durch die Altstadt fahren und rechts Richtung Ulignano abbiegen. Nach 1 km ist das Schild auf der rechten Seite zu sehen.

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields