Einige Jahre nach dem erfolgreichen Aufbau seines Weingutes in Südtirol gönnte sich Rainer Loacker 1996 während einer Kur in der Toskana eine kleine Auszeit und beauftragte einen Makler mit dem Kauf einer Wohnung in diesem Gebiet. Nun, mit einem Appartement ist es nichts geworden, stattdessen erwarb er ein komplettes Weingut in Montalcino mit 91 Hektar Gesamtfläche. Den Anstoß dazu gaben nicht nur ein paar Fässer, die mit sehr gutem Barolo vom Vorbesitzer gefüllt waren, sondern auch die eindrucksvolle Zypressenallee die zum Haupthaus führt und ein herrlicher Blick von dort auf das bekannte Weinstädtchen Montalcino.

Seit dem Bau eines neuen Weinkellers mit einem Degustationssaal, dessen Atmosphäre zum längeren Verbleiben einlädt, sind derzeit nun rund 17 Hektar mit Reben bepflanzt, speziell mit Sangiovese, aber auch etwas Cabernet Sauvignon, Merlot und kleinen Anteilen anderer Sorten. Die biologisch bewirtschafteten Weinberge sind mit aromatischen Kräutern, wie Rosmarin, Lavendel und Thymian, bepflanzt und in den Weinen ist auch stets etwas von diesen feinen Aromen anzutreffen. Das gilt für den nach Beeren und Kirschen duftenden Standardwein Rosso di Montalcino, erst recht aber für die beiden Spitzen des Hauses, dem kraftvollen, aromenstrotzenden Brunello di Montalcino und dem Tuscany Top Blend, der vorwiegend aus Sangiovese, Cabernet Sauvignon und Merlot gekeltert wird. Weine die zeigen, dass der Kauf von Corte Pavone eine goldrichtige Entscheidung war.

Animiert vom Erfolg der toskanischen Gewächse, zu dem seit kurzem auch der Dessertwein Rosa die Venti aus Sangiovese- und Moscatotrauben sowie ein Brunello-Grappa zählen, erwarb die Familie Loacker ein paar Jahre darauf in der Nähe des Nationalparks Uccellina in de Maremma einen weiteren Betrieb, den sie Valdifalco tauften. Auf den mittlerweile 22 Hektar Rebfläche stehen neben Sangiovese, Cabernet und Merlot auch Primitivo und Syrah im Ertrag, die meist zu spannenden Cuvées komponiert werden. Ganz neu im Sortiment ist nun außerdem ein Weißwein. „Ich habe dafür die Rebsorte Vermentino gewählt, da sie eine knackige Säure aufweist und man aus ihr besonders im heißen Klima der Maremma einen vielschichtigen und frischen Wein mit viel Frucht keltern kann“, sagt Önologe Hayo Loacker, der sein Handwerk nach einer Ausbildung an der Universität Dijon in Burgund auf Gütern in Frankreich, Südafrika und Kalifornien lernte. Das Resultat sind mehr als nur überzeugende Weine mit individuellem Charakter, in denen man die Herkunft spüren kann.

Adresse

Unsere Adresse:

Località Corte Pavone - 53024 Montalcino - Italien

GPS:

43.055102, 11.489003000000025

E-Mail:

Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Rosso di Montalcino,
Brunello di Montalcino,
Brunello di Montalcino Riserva, Levante Cabernet Merlot,
Valdifalco Morellino di Scansano, Valdifalco Morellino di Scansano Riserva,
Valdifalco Granfalco Cuvée, Valdifalco Lodolaia Syrah,
Valdifalco Brillando Cuvée, Valdifalco Ballando Cuvée
Weißwein:
Valdifalco Vermentino
Süßwein:
Rosa dei Venti

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Von der Burg in Montalcino 3 km Richtung Grosseto, rechts abzweigen nach Castiglione del Bosco und nach 500 m kommt eine Kreuzung: hier geradeaus 2 km auf einer Schotterstraße weiter bis zum Schild Corte Pavone, von hier noch 500 m.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields