Die Felsenburg Rocca di Montegrossi, rund 7 Kilometer südlich von Gaiole, entstand bereits im späten 7. Jahrhundert zur Zeit der Langobarden und wurde von Geremia, dem Stammvater der Familie Ricasoli-Firidolfi, erbaut. Einst beherrschte die Burg mit ihrer strategischen Position das gesamte Chianti-Gebiet
und den oberen Teil des Arno-Tals. Wenig erstaunlich, dass sie häufig heiß umkämpft war und etwa von den Florentinern im Jahre 1172 oder von den Milizen Karls V. im Jahre  1530 erheblich zerstört wurde.

Heute herrscht auf der ehemaligen Residenz von Friedrich II., genannt der Große, einer der Nachfahren des Erbauers, Marco Ricasoli, und das einzige kriegerische, das hier noch herrscht, ist der übliche Kampf der Winzer gegen Pilzkrankheiten oder Schädlingsbefall. Zum Betrieb gehören rund 60 Hektar Land, davon 18 Hektar Rebfläche und 20 Hektar Olivenhaine, der Rest ist mit Wald bewachsen. Auf den bis zu 450 Meter hoch gelegenen Weinbergen stehen mittlerweile neben den traditionellen Sorten Sangiovese, mit zwei drittel eindeutig die Hauptsorte, Canaiolo, Colorino, Pugnitello und Malvasia del Chianti auch gut 3 Hektar Merlot und Cabernet Sauvignon.

Marco Ricasoli und sein Önologe Attilio Pagli bereiten daraus überwiegend landestypische Weine, die zu den weit überdurchschnittlichen Gewächsen der Region zählen. Die Weine werden in der vor 10 Jahren vollständig renovierten Kellerei in der Nähe der romanischen Pfarrkirche von San Marcellino ausgebaut.

Während der Weißwein und der Rosato aus Sangiovese und Canaiolo zur Kategorie der guten Alltagsweine gehören, weisen die anderen Gewächse ein deutlich größeres Kaliber auf. Der Standardwein Chianti Classico reift bis zu einem Jahr in kleinen und großen Holzfässern und wird danach unfiltriert abgefüllt. Nach einem Jahr Flaschenreife kommen dann Aromen von Waldfrüchten und Blumen zum Vorschein und am Gaumen zeigt sich der Chianti mit guter Struktur und einem Tanningerüst, das noch eine Lagerung bis zu 8 Jahren zulässt.

Nur in besonders guten Jahren gibt es zudem auch den Lagenwein Vigneto San Marcellino Chianti Classico, der bis zu 18 Monaten in kleinen Holzfässern reift. Das Resultat duftet verführerisch nach Brombeeren und Blaubeeren, mineralischen Noten und blumigen Akzenten. Im Mund präsentiert es sich mit dichter Struktur, Eleganz, seidigen Tanninen und einem enormen Nachhall.

Absolut gelungen ist zudem der Vin Santo aus Malvasia del Chianti-Trauben, der nach Aprikosen, Zitrusfrüchten, getrockneten Feigen und Haselnüssen duftet und mit einem enorm langen Nachhall glänzt. „Das ist trinkbare Poesie“, schwärmt nicht nur der Winzer von seinem Dessertwein.

Auch wenn man Marco Ricasoli ein Gespür für den Chianti in all seinen Facetten nachsagen kann, hat es ihn gereizt, außerdem noch mit einem ganz anderen Weintyp zu experimentieren. Dieser Geremia IGT Toscana erblickte erstmals 1995 als reinsortiger Sangiovese die Welt und seit dem 2001er Jahrgang besteht er aus rund 60 Prozent Merlot und 40 Prozent Cabernet Sauvignon. Nach gut 15 Monaten Barriquelagerung und zweijähriger Flaschenreife zeigt sich das Gewächs mit Aromen von Amarenakirschen und Beeren sowie Anklängen von Vanille, Lakritz und überzeugt mit einer kraftvollen Struktur und harmonischen Tanninen.

Sehr gut ist außerdem noch das Olivenöl des Hauses. Es wartet mit einem kräftigen, fruchtigen Geruch auf und schmeckt pikant, leicht bitter und ganz dezent nach Artischocken und Äpfeln.

Adresse

Unsere Adresse:

Loc. San Marcellino – Monti in Chianti 53013 Gaiole in Chianti (SI) – ITALY

GPS:

43.46731429451633, 11.434207612711702


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
Rocca di Montegrossi Chianti Classico, Vigneto San Marcellino Chianti Classico Riserva, Geremia
Weißwein:
Malvasia Bianca
Rosé:
Rosato
Süßwein:
Vin Santo del Chianti Classico

Angebote & Leistungen



Anreiseinformationen (Anfahrt)

Auf der Autobahn Florenz-Siena die Abfahrt San Donato in Richtung Castellina in Chianti und Radda nehmen. 7 km nach Radda auf die SS408 Richtung Siena fahren. Den Wegweisern nach Monti folgen und beim Castello di Brolio rechts nach Monti abbiegen. Nach 3 km vor der Kirche rechts abbiegen und den Hinweisschildern folgen.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields