Mitten in den Weinbergen, mit Blick auf den Donaustrom, liegt das Weingut Jamek, eines der führenden Häuser in der Wachau. 1910 begründete Anton Jamek den Betrieb, den sein Sohn Josef in den 50-er Jahren übernahm. Der Riesling, den Josef Jamek 1960 unverschnitten und erstmals nicht aufgezuckert in die Flasche brachte (also ein Vierteljahrhundert bevor das österreichische Weingesetz die Aufzuckerungsvorschriften massiv verschärfte), war ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Wachau zu einem der Qualitätsweinbaugebiete auf welthöchstem Niveau.

Heute wird das Gut mit etwa 25 Hektar Weingartenbesitz von Tochter und Schwiegersohn, Jutta und Hans-Josef Altmann-Jamek geführt. Leitsorte des Hauses ist der Riesling, der vor allem in einer der Wachauer Top-Lagen, Ried Klaus, von den Jameks zu Spitzenleistungen gebracht wird. Rebstockpflege und Ernte erfolgen fast ausschließlich per Hand. Angebaut werden neben dem Riesling selbstverständlich auch Grüner Veltliner, Weißburgunder und Chardonnay. Besonderheiten im Sortiment sind der Gelbe Muskateller (eine der ältesten Rebsorten überhaupt) mit ausgeprägter Muskatnote und „der junge Jamek-Rivaner“, ein aromatischer Müller-Thurgau, der als Bergwein, das heißt in einer Lage mit mindestens 26 Prozent Hangneigung, angebaut wird. Rote Sorten wie Zweigelt, Spätburgunder und St. Laurent runden das Angebot ab.

Noch immer legt man bei Jameks Wert auf die Wachauer Tradition: Der Most gärt auf der eigenen Hefe vollständig durch – es werden also weder Hefen oder Süßreserve zugefügt noch wird die Gärung vorzeitig gestoppt. Der Gärprozess erfolgt in Edelstahltanks; ausgebaut werden die Weine dann im Holzfass, wo sie ihren letzten Schliff erhalten. Übrigens hatten bei der Familie Jamek früher neben den Weiß- und Rotweinen auch Edelbrände ihren Platz; die Brennerei übergab Josef Jamek 1996 an seinen Enkel Markus Wieser, der sie seither als eigenständigen Betrieb weiterführt.

Für Besucher ist „der Jamek“, wie man in Joching an der Donau sagt, aber nicht nur wegen der Weine eine Reise wert: Familie Jamek ist für ihr eigenes Restaurant mit der die Weine ergänzenden Regionalküche geradezu berühmt; außerdem bietet man Gästezimmer mit Frühstück sowie Kellerführungen und Degustationsseminare an.

Adresse

Unsere Adresse:

Joching 45 A-3610 Weißenkirchen

GPS:

48.3985393, 15.4717925


Unsere Weine & Erzeugnisse


Rotwein:
JJJ Zweigelt, Jochinger Spätburgunder, Jochinger Mittelbergen (Cuvée aus St. Laurent und Zweigelt).
Weißwein:
Grüner Veltliner: Ried Marienfeld Federspiel, Stein am Rain Federspiel, Ried Achleiten Federspiel, Ried Liebenberg Smaragd, Ried Achleiten Smaragd.
Riesling: Jochinger Berg Federspiel, Jochinger Piehl Federspiel, Ried Klaus Federspiel, Ried Klaus Smaragd, Freiheit Smaragd.
Weißburgunder: Ried Hochrain Federspiel, Ried Hochrain Smaragd. Chardonnay: Zweikreuzgarten Federspiel, Ried Oberhauser Smaragd.
Gelber Muskateller Ried Kollmitz Federspiel, Rivaner Der junge Jamek-Rivaner.
Sekt:
Jamek-Sekt, Grüner Veltliner Brut (Flaschengärung).

Angebote & Leistungen


Weinkellerführungen:
 
Seminare:
 
Übernachtungsmöglichkeiten:
 
Gastronomie:
 

Anreiseinformationen (Anfahrt)

Von Wien auf der A22 Richtung Prag/St. Pölten, bei Stockerau Ausfahrt Krems/St. Pölten/Tulln, weiter auf der S5, bei Krems weiter auf der B3, durch Krems, Dürnstein und Weißenkirchen bis Ortsteil Joching, scharf rechts, danach links abbiegen, dann der Straße „Joching“ folgen bis zum Weingut.
Click on button to show the map.




Hinterlassen Sie eine Bewertung

Wein
Weingut
Region
Angebot
Gastfreundschaft
Publishing ...
Your rating has been successfully sent
Please fill out all fields