Blick ins Ahrtal (Weinregion Ahr)

Blick ins Ahrtal / Weinregion Ahr

Die Ahr ist ein kleiner Fluss, der zwischen Koblenz und Bonn in den Rhein mündet. Im mittleren und unteren Ahrtal befindet sich das nach Sachsen, Mittelrhein und der Hessischen-Bergstraße viertkleinste deutsche Weinanbaugebiet mit 564ha Ertragsrebfläche.

Im Schutz der Eifel wachsen an südlich ausgerichteten Steilhängen insbesondere Spätburgunder und Portugieser, aber auch Dornfelder, Frühburgunder und andere rote Rebsorten. Im engen Ahrtal finden sie optimale Bedingungen: Im Sommer staut sich hier die Hitze und der vulkanische, nährstoffreiche Boden speichert die Wärme ideal. Dadurch entsteht ein sehr mildes Klima, das dem mediterranen ähnlich ist und den Anbau von Rotwein begünstigt. Weintrinker, denen manch ein Rotwein zu herb ist, werden sich mit den samtigen Ahrweinen glücklich schätzen. Der Spätburgunder ist eher hell, hat wenig Gerbstoff und ist besonders samtig-fruchtig im Geschmack. Wenn er vollreif wird, kann er ein beachtliches Temperament entwickeln. Er hat dann eine freche Säure und ein unverkennbares Aroma von Himbeeren. Die eleganten Portugieser sind leicht und gefällig in der Art. Aber auch auf Weißwein muss man in dem drittkleinsten Anbaugebiet Deutschlands nicht verzichten. Vor allem auf den tiefgründigen, zumeist lösshaltigen Böden des unteren Ahrtals werden erfrischende Weißweine angebaut. Spritzige, rassige Rieslinge sind hier ebenso zu finden wie leichte, würzige Müller-Thurgau.

 

Der Rotweinwanderweg im Ahrtal

Rotweinwanderweg im Ahrtal

Der Rotweinwanderweg im Ahrtal

Da die meisten Weine vor Ort angeboten und getrunken werden, empfiehlt sich ein Ausflug in diesen Teil der Kölner Bucht, um die begehrten Spitzenweine kennen zu lernen. Besonders reizvoll ist der Rotweinwanderweg, der alle Lagen miteinander verbindet.

Der Rotweinwanderweg im Ahrtal gilt seit mehr als 30 Jahren als eines der schönste Ausflugsziele Deutschlands. Hoch über dem Tal windet sich der Wanderweg von Bad Bodendorf durch das immer enger werdende Flusstal gen Eifel bis nach Altenahr. Dort angelangt gibt es unter anderem die romanische Pfarrkirche St. Maria von 1200 sowie die Burgruine Are zu besichtigen. Aber auch mit dem Fahrrad ist das Ahrtal, das auf seiner ganzen Länge mit Weinorten und gemütlichen Weinstuben lockt, bestens zu erkunden. Die Route vom Rhein hinein in die  Weinberge ist auch für Nicht-Profis leicht zu radeln – und bei Bedarf reist man eben per Eisenbahn weiter.

Traditionell zu Pfingsten findet der Weinmarkt statt, bei dem sich der Marktplatz von Ahrweiler für drei Tage in einen großen Weingarten mit allerlei Angeboten verwandelt. Ferner bietet Ahrweiler kulturell interessierten Besuchern ein mittelalterliches Ortsbild samt gut erhaltenen Stadtmauern aus dem 13. und 14. Jahrhundert sowie die spätgotische Pfarrkirche.

Das Museum Roemervilla zeigt eindrucksvolle Ausgrabungen einer römischen Gutshofanlage. Oder Sie genießen einen entspannenden Aufenthalt im Thermal-Heilbad in Bad Bodendorf oder in den Ahr-Thermen in Bad Neuenahr, wo seit 150 Jahren Badekultur gepflegt wird. Ein Winzermuseum gibt es im Alten Backhaus in Bachem, und in Rech ist die älteste Steinbrücke der Ahr, die Nepomukbrücke von 1759, zu besichtigen.

 

Gastronomie und Weinwirtschaft in der Ahr

Zu einem Festival kulinarischer und kultureller Genüsse auf höchstem Niveau laden Gastronomie und Weinwirtschaft gemeinsam ein. Zwischen Januar und März finden zahlreiche »Gourmet & Wein«-Veranstaltungen statt, bei denen Sie in Weingütern und Restaurants das harmonische Zusammenspiel erlesener Weine und vollendeter Kochkunst genießen können.

 

Klima und Böden in der Weinbauregion Ahr

Im Sommer staut sich im Ahrtal die Hitze und der vulkanische, nährstoffreiche Boden speichert die Wärme ideal. Dadurch entsteht ein sehr mildes Klima, das dem mediterranen ähnlich ist und den Anbau von Rotwein begünstigt. Auf den tiefgründigen, zumeist lösshaltigen Böden des unteren Ahrtals finden sich ideale Bedingungen zum Anbau von Weißwein.

 

Bedeutende Rebsorten an der Ahr

Im Schutz der Eifel wachsen an südlich ausgerichteten Steilhängen insbesondere Spätburgunder und Portugieser, aber auch Dornfelder, Frühburgunder und andere rote Rebsorten.

SorteFarbeSynonymFläche (%)Fläche (ha)
SpätburgunderrotPinot Noir61,3342
Blauer Portugieserrot7,743
Rieslingweiß7,743
FrühburgunderrotPinot Madeleine, Klevner6,535
Regentrot3,419
Dornfelderrot3,419
Müller-ThurgauweißRivaner2,715
Dominarot1,710
Weißer BurgunderweißKlevner, Pinot Blanc1,88
Kernerweiß0,63
Dunkelfelderrot0,63
Grauer BurgunderweißPinot gris0,63
Acolonrot0,63
Ortegaweiß0,21
Solarisweiß0,21

Nützliche Links:
Das Ahrtal – Informationen zur Region, dem Wein, Aktivitäten und Veranstaltungen
Rotweinwanderweg im Ahrtal – Der Weg, Feste, Unterkünfte, Gastronomie und mehr