Das Weinbaugebiet Umbrien in Italien

 

Das italienische Weinanbaugebiet Umbrien

Die Etrusker und Umbrier gelten als die ersten Völker, die hier schon seit über 3000 Jahren Rebstöcke anpflanzten. Neben diversen archäologischen Fundstücken belegen das auch Keller und Lagerräume, die man in verloschenen Vulkanfelsen entdeckt hat.

Die italienische Weinbauregion UmbrienObwohl die Region daher eine sehr lange Zeit hatte um den Ruf ihrer Weine zu verbreiten, hat sich bis in die 1990-er Jahre eher wenig getan. Überregional bekannt war bis dahin lediglich der Weißwein Orvieto. In früheren Zeiten war das ein sehr süßer Wein, von dem etwa Papst Gregor XVI. schwärmte und sogar vor seiner Beerdigung damit eingerieben werden wollte. Heute ist das ein eher trockener bis lieblicher, süffiger Alltagswein aus den Sorten Trebbiano, Verdello oder Canaiolo Bianco. Bessere Qualitäten werden dagegen oft aus Grechetto gekeltert. Wie auch immer, Orvieto ist der Klassiker aus Umbrien.

Weniger bekannt dagegen ist, dass die Region mit ihren rund 27.000 Hektar Rebfläche im Grunde mehr Rot- als Weißweine produziert. Knapp 60 Prozent sind mit roten Reben bestockt und die Tendenz geht weiter in diese Richtung. Das kommt nicht von ungefähr, schließlich sind die Klima- und Bodenverhältnisse ähnlich wie in der östlich angrenzenden Region Toskana. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht dabei die Kleinstadt Montefalco. Der normale Montefalco Rosso wird dabei aus Sangiovese produziert und kann je nach Vorliebe des Winzers auch ein paar Prozent Merlot oder Barbera enthalten. Die besten Roten allerdings sind in der Regel die Sagrantino de Montefalco aus der tiefroten, kräftigen Sorte Sagrantino. Diese Weine benötigen jedoch auf Grund ihres hohen Tanningehaltes ein paar Jahre Zeit bis sie sich optimal entfalten können.

Ein weiteres Zentrum der Rotweinproduktion ist die Gegend um den Trasimenischen See. Von hier kommen feine Alltagsweine ebenso wie hochkarätige Spezialitäten aus überwiegend heimischen Sorten. Umbrien wird sicher in den nächsten Jahren nicht zuletzt wegen des fairen Preis-Geschmacks-Niveaus von sich lauter reden machen als bisher und das ist gut so.

 

Wichtigste Rebsorten:

weisswein-icon Weißwein: Grechetto, Trebbiano, Verdello
rotwein-icon Rotwein: Sangiovese, Sagrantino

 

Weingüter im Weinanbaugebiet Umbrien:

Die Weingüter und Winzer der Weinbauregion Umbrien folgen in Kürze…