Weingueter-in.de ist ein Projekt des Hoffmann Verlags mit Sitz im schwäbischen Gerlingen bei Stuttgart.

Die Inhalte der Webseite basieren zu großen Teilen auf den folgenden Buchpublikationen:

 
Ökologische Weingüter in Deutschland
von Julia Schrader
ISBN: 978-3-935834-04-9

Sie trinken gerne Wein? Und nur ausdrucksstarke Weine mit Charakter bereiten Ihnen wahre Freude? Dann sollten Sie die ökologisch erzeugten Rot- und Weißweine der deutschen Anbaugebiete entdecken. Denn diese Weine vermitteln auf unnachahmliche Weise die individuellen Eigenschaften der Lage, der Rebsorte, des Bodens und des Klimas. Mit viel Engagement und hohem Anspruch erzeugen die Winzer im Einklang mit der Natur unverwechselbare Weine. Dieser WeinReiseFührer stellt Ihnen etwa 120 ökologische Weingüter vor – international renommierte Spitzenbetriebe ebenso wie Erzeuger von einfacheren Weinen. Es werden das Angebot, die Philosophie und die Geschichte der Weingüter und Winzer beschrieben, ergänzt um Farbfotos, sowie Informationen wie etwa Öffnungszeiten, Anfahrtsweg, Übernachtungsmöglichkeiten und Besenwirtschaft. Darüber hinaus wird jedes Anbaugebiet mit seinen Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten vorgestellt.


 

Weingüter in Frankreich
von Halwart Schrader
ISBN: 978-3-935834-17-9

Dieses Buch ist Wein- Kennern und Wein- Liebhabern gewidmet, die das Besondere, das Nicht-Alltägliche schätzen, die Wert auf Spezialitäten aus Frankreich legen, denen man nicht im Regal der Supermärkte oder auf den Seiten der Internet-Anbieter begegnet. Der Autor hat mehr als 120 Weingüter besucht, von wenigen Ausnahmen abgesehen kleine, in Frankreich und erst recht außerhalb des Landes nicht allzu bekannte Privatbetriebe; er hat sich mit den „Vignerons“ unterhalten, über ihre Arbeitsmethoden, ihre Weinberge, ihre Rebstöcke, ihre Traditionen, Ihre Philosophie. Er beschreibt präzise, wie und wo man die Domaines, Châteaux und Vignobles findet, wer dort die Ansprechpartner sind und ob man vor Ort zur „Degustation“ einkehren kann. Im Anhang finden Sie Adressen, Beschreibungen und Philosophie von Weinhändlern in Deutschland bei denen Sie die meisten der beschriebenen Weine beziehen können.


 

Weingüter in Italien
von Wolfgang Hubert
ISBN 978-3-941103-13-9

Kennen Sie Weingüter in Italien? In diesem Band stellt der renommierte Journalist und Autor Wolfgang Hubert 100 Winzer und ihre Familienbetriebe aus den wichtigsten italienischen Anbaugebieten vor. Die porträtierten Güter genießen in ihrem Heimatland, etliche davon auch international, einen guten Ruf als engagierte Erzeuger bemerkenswerter Weine. Bei der Auswahl wurde darauf Wert gelegt, dass die Güter nicht nur Spitzengewächse anbieten, sondern auch gute Tropfen, die man unter preislichen Aspekten als feine Alltagsweine betrachten kann. Außerdem kann man die jeweiligen Betriebe mit oder ohne Vorankündigung besuchen und sich vor Ort selbst einen Eindruck von der Gastfreundlichkeit, einem angenehmen Ambiente und der Qualität der Erzeugnisse verschaffen. Viele Winzer bieten nämlich neben Weinen aller Art auch Schaumweine sowie eine kleine Menge sehr guter Olivenöle oder individuelle Grappas an. Einige Güter haben darüber hinaus noch eine Feinkostecke, in der von selbst gemachten Marmeladen über regionale Käsespezialitäten, gebietstypische Würste, hausgemachte Nudeln, Gewürzkompositionen, Essige oder Kleingebäck so ziemlich alles erhältlich ist, was die italienische Küche international so beliebt macht. Nun muss man aber nicht gleich selbst nach Italien fahren, um in den Genuss der meisten vorgestellten Weine zu kommen. Ein großer Teil der Tropfen für jeden Anlass ist auch bei diversen Weinhandlungen in Deutschland erhältlich, denn Qualität kennt keine Grenzen.


 

Weinreiseführer Österreich / UngarnWeingüter Österreich/Ungarn
von Nicola Schwerz und Peter Meleghy
ISBN: 978-3-935834-34-6

Im diesem Band stellen die Autoren zwei Weinländer vor, deren Anbaugebiete geographisch gesehen zusammen gehören. Auch die Sorten sind weitgehend die gleichen. Zudem verbindet Österreich und Ungarn eine lange Geschichte. In beiden Ländern durchlitt die Produktion eine Lähmung nach dem Zweiten Weltkrieg. Österreich erlebte einen heilsamen Schock durch den Glykolskandal 1985, Ungarn den Segen des Zusammenbruchs des Ostblocks 1989.
Heute produzieren mehrere Kellereien beider Länder Weine, die bei den wichtigsten Blindverkostungs-Wettbewerben in Bordeaux und Paris regelmäßig mit Silber- und Goldmedaillen ausgezeichnet werden.
Die 100 porträtierten Winzer und ihre Familienbetriebe sind auch im Weltmaßstab bemerkenswert. Sie werden im eigenen Land geschätzt, ja verehrt.

Die Tatsache wiederum, dass hierzulande wenige der hervorragenden österreichischen und die großartigen ungarischen Weine gar nicht zu haben sind, hat drei Gründe: Die Weingebiete sind insgesamt verhältnismäßig klein. Die Betriebe Manufakturen. Und die Menschen sind in beiden Ländern chauvinistische Weintrinker. Sie trinken die guten eigenen Weine selbst. Mann muss also hinreisen, um sie zu entdecken. Eine Reise, die sich lohnt.


 

Partnerprojekte:
Unter www.preiswert-uebernachten.de finden Sie preiswerte und günstige Hotels, Pensionen, Gasthäuser und Ferienwohnungen. Wenn Sie innerhalb Deutschlands eine Weinreise planen, finden Sie dort sicherlich eine passende Unterkunft oder Übernachtungsmöglichkeit.