Altern: Die Auffassung, dass Wein desto besser ist, je älter er ist, gilt nicht mehr. Jeder Wein hat ein bestimmtes Lebensalter und – wie der Mensch – seine Jugend, seine Reife und sein Alter. Älter als drei bis fünf Jahre sollte nur werden: Spitzengewächse der Bordeaux-, Burgunder- und deutsche Weißweine sowie Portweine. Von den italienischen Weinen: Barolo, Gattinara, Barbareso und Chianti antico (hier nur wenige Sorten) Spanischer Sherry altert überhaupt nicht.