Bairrada; Zwischen Atlantikküste und dem Dao-Gebiet, nördlich von Coimbra, der berühmtesten Universität des Landes, gelegenes portugiesisches Weinbaugebiet mit eigener Denominacao de origem controlada. In dem zur Küste flach abfallenden, kalksteinhaltigen Gebiet stehen etwa 15000ha unter Reben, auf denen – meist aus Bical, Maria Gomes (Fernao Pires), Rabo de Ovelha, Arinto und Sercial – vollmundige, rassige Weißweine erzeugt werden, die großenteils zur Schaumweinherstellung verwandt werden, sowie, vorwiegend aus der roten Baga, einige noch hervorragendere, feinfruchtige, charaktervolle, sehr ausgeglichene und lagerfähige Rotweine – z. T. auch ansprechende Roses -, die den außerhalb Portugals wesentlich bekannteren Däo-Weinen in nichts nachstehen. Einige Garrafeira-Weine können geradezu bemerkenswert sein. Alianca, Messias, Barrocao, Fonseca, Sao Joao u. a. gelten als führende Erzeuger.