Bitter Eine mitunter in Weinen anzutreffende Geschmackseigenschaft, die viele Ursachen haben kann und entsprechend unterschiedlich zu bewerten ist. Rotweine aus Bordeaux, Südeuropa u. a. Gegenden können mitunter deutlich als bitter empfundene Tannine beinhalten, die man heute im allgemeinen zu vermeiden sucht, da sie nicht qualitätsfördernd sind. Zum anderen können Weine in extrem trockenen Jahren oder bei unsachgemäßer Kellerbehandlung eine bittere Geschmacksnote erhalten, die ebenfalls nicht als Qualitätsmerkmal zu bewerten ist. Hingegen können junge, trockene Rot- und Weißweine einen angenehmen Bittermandelton aufweisen, der sich durch Altern der Weine verliert und der durchaus als Qualitätsindiz dient, da er Ausdruck komplexer Inhaltsstoffe des Weins ist.