Anzeige

Bonnes Mares Eine der großartigsten grand cru-Lagen von Burgund, von deren 15 ha 13,5 ha im Bereich der Gemeinde Chambolle-Musigny und die verbleibenden 1,5 ha in – Morey-Saint Denis liegen. Auf halbem Wege zwischen Chambertin und Musigny gelegen, erscheinen die Weine nach Kraft und Klasse mitunter eher dem Chambertin vergleichbar, verfügen dabei aber meist über weniger Finesse als dieser und der Masigny. Die besten Bonnes Mares zeichnen sich durch Kraft, Festigkeit, Struktur, Tiefe, Ausgeglichenheit und Eleganz aus und zählen zu den größten Rotweinen der Côte de Nuits. Der Comte de Vogüé, G. Roumier, Dujac, Clair-Daü, Joseph Drouhin u. a. zählen zu den namhaftesten Erzeugern.