Clos de Vougeot Weltberühmte grand cru-Lage in Burgund, die größte an der Côte d’Or (50,6 ha), die im l2.Jahrhundert von Zisterziensermönchen auf ursprünglich brachliegendem Boden begründet wurde. Im Schnitt werden heute über 1500 hI erzeugt. Über 80 verschiedene Besitzer teilen sich derzeit in den Clos de Vougeor, wobei die Besitzanteile naturgemäß nicht nur unterschiedlich groß sind, sondern sich auch in unterschiedlich bedeutenden Teilen der Lage befinden. Als namhafteste Besitzer gelten Jacques Prieur, Champy Grivot, Lamarche, Joseph Drouhin, Engel, Faiveley, Bertanga, Noëllat, Drouhin-Laroze u. a. Die besten Weine, meist Erzeugerabfüllungen, stammen üiblicherweise aus dem oberen Teil der Lage, der an den Musigny und den Grands Echézeaux grenzt. Insgesamt gesehen stellen praktisch alle Clos de Vougeot-Weine erstklassige Burgunder dar, die sich vielleicht mehr durch ihr Bukett und ihre Komplexität als durch die kraftvolle Fülle ihres Körpers auszeichnen. – Das in seinem Kern mittelalterliche Château de Vougeot inmitten der Lage mit seinen massiven alten Weinpressen befindet sich im Besitz der burgundischen Weinbruderschaft Chevaliers du Tastevin.