Cuvée: auch Verschnitt genannt; beschreibt die Weinmenge aus der gleichen cave (Faß). Darüber hinaus bezeichnet der Ausdruck einen Most oder Wein oder eine Mischung verschiedener Moste oder Weine von in der Regel einer bestimmten Geschmacksrichtung oder Typik, die zur Erzeugung eines Schaumweins oder Champagners verwandt wird. Bei Bordeauxweinen spricht man in der Regel statt von cuvée von assemblage, jedoch gibt es zumal im Gebiet von Sauternes Güter, die eine Tête de cuvée als die beste Partie des Jahrgangs erzeugen. Der Ausdruck première cuvée als einer der besten Weine einer bestimmten Gemeinde wird hingegen heute in Frankreich kaum noch verwandt, zumal er relativ unverbindlich und damit nichtssagend ist.