Degorgieren: Vorgang bei der Sektherstellung, bei dem die Sektflasche nach der Flaschengärung geöffnet und das zuvor in den Flaschenhals gerüttelte Hefelager entfernt wird. Das Wort ist abgeleitet von dem französischen Wort dégorger und bezeichnet jenes entscheidende Endstadium der Schaumweinerzeugung, bei dem die Hefe von dem Schaumwein getrennt wird. Bei der klassischen Méthode champenoise geschieht dies, indem die auf den Pfropfen gerüttelte Hefe aus dem Flaschenhals herausgeschleudert wird. Die Flasche wird dann aufgefüllt, zumeist mit einem Dosage versehen, und endgültig verkorkt.