Elbling: Ergiebige, allerdings qualitativ nicht zu großen Spitzenleistungen fähige Weißweintraube, auch Alben oder Kleinburger genannt, die schon in römischen Zeiten gepflegt worden sein soll. Sie liefert einen ziemlich neutralen Wein von recht schlankem Körper, der insbesondere von seiner hohen Säure lebt, ohne die er flach und belanglos ist. Seine etwas säuerlichen und leichten Weine werden vor allem im Sommer, kalt serviert, als sehr erfrischend empfunden werden – sie ist auch gut für die Versektung geeignet. Bei innerhalb des letzten Jahrzehnts wieder leicht steigenden Tendenzen sind derzeit 1162 ha mit ihm bestockt, die sich fast ausschließlich im Gebiet von Mosel-Saar-Ruwer befinden, und zwar in den Bereichen Obermosel, Moseltor und Zell/Untermosel. Neben seinem Ausbau als Stillwein wird er gerne als Grundwein zur Schaumweinerzeugung verwandt. Auch im Saale-Unstrut-Gebiet wird der Elbling noch vereinzelt angebaut.