Epernay Eines der beiden Haupthandelszentren für -Champagner (das andere ist Reims), an der Marne gelegen, dessen äußerlich wenig aufregende Erscheinung mit jenem wahren Labyrinth von Tunneln, Gängen und Kellern kontrastiert, die unter der Erde die Stadt durchziehen und insgesamt 300 km lang sein sollen. Sie gehören einigen der berühmtesten Champagner-Häusern, darunter Pol Roger, Moët et Chandon, Perriet-Jouët, de Venoge, de Castellane, Mercier u. a.
Als Weinbauort ist Epernay von deutIich geringerer Bedeutung. Seine Rebflächen sind mit 88 % eingestuft und gehören zumindest teilweise zur Côte des Blancs, die mit Cramant, Avize u. a. Orten ungleich bedeutender ist. Am anderen Marneufer liegen -AyHautvillers und die nicht minder berühmten Orte der Vallée de la Marne.