Fieuzal, Château de Heute wieder eines der besten Weingüter von Léognan in den Graves mit 42 ha Rebfläche, von der 7 ha der Erzeugung von trockenen Weißweinen aus Sauvignon (50 %) und Sémillon (50 %) vorbehalten sind. Die Rotweinfläche ist zu 60 % mit Cabernet Sauvignon, 30 % Merlot und je 5 % Cabernet franc und Petit Verdot bestockt. Die Rotweine, für die allein das Gut als cru classé eingestuft ist, sind reich und füllig, dabei durchaus tief und elegant und seit Beginn der neunziger Jahre nicht mehr so fleischig wie einst, dafür erheblich feiner und komplexer geworden. Die Weißweine können mitunter noch  besser sein (seit dem 1985er): konzentriert, nuancenreich und elegant sind sie von bemerkenswerter Klasse und gehören in ihrer etwas an herausragende weiße Burgunder erinnernden Art zu den besten der Appellation Pessac-Léognan.