Forschungsanstalt für Weinbau, Gartenbau, Getränketechnologie und
Landespflege Bedeutendes Institut für Weinbau, Rebzüchtung, Rebenveredlung und Weinbereitung in Geisenheim im Rheingau, 1872 gegründet und heute weit über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus bekannt. Es verfügt über 75 ha Freilandversuchsflächen, davon 24 ha Weinbergsbesitz in Geisenheim und Rüdesheim. Hier wurde 1882 von Prof. Müller-Thurgau die nach ihm benannte, bis heute erfolgreichste Neuzüchtung entwickelt. Neben der Züchtung neuer Sorten gilt das besondere Interesse der Forschungsanstalt mit angeschlossener Fachhochschule der Erhaltungszucht des Rieslings.