Frascati Weinbaugemeinde in den Albaner Bergen südöstlich von Rom, deren Weißwein zu den populärsten der Castelli Romani zählt. Er wird aus dem in Latium üblichen Verschnitt aus Malvasia und Trebbiano erzeugt und kommt meist trocken als secco oder asciutto in den Handel, obwohl auch die liebliche Version (amabile) häufiger anzutreffen ist, während Abfüllungen als dolce oder cannellino (sehr süß aus eingetrockneten Trauben) ebenso wie der spumante selten geworden sind. Bei mindestens 11,5 % vol. darf er zusätzlich die Bezeichnung superiore tragen. In der Regel ist der Wein vollmundig, frischgeschmeidig und angenehm, aber selten wirklich herausragend. Zandotti, Fontana Candida (Vigneti Santa Teresa), Villa Simone, Colli di Catone (Colle Gaio) u. a. haben heute den besten Namen.