Gard Nach Hérault, Aude und Gironde heute das viertgrößte französische Weinbaudépartement mit noch 68 654 ha Rebfläche, fast soviel wie Österreich und die Schweiz zusammen aufweisen, die sich vom unteren Rhône-Tal bis weit in den Midi erstreckt. Ihr bedeutendster Wein ist der Tavel, jener berühmteste französische Roséwein, sowie sein nicht ganz so bekannter Bruder, der Lirac. Aber auch viel Côtes-du-Rhône und, Côtes-du-Rhône-Villages (Chusclan, Laudun u. a.) kommt von hier, ferner der Clairette de Bellegarde, der Costiéres-de-Nimes sowie andere Weine, darunter allein ein Dutzend Landweine, von denen der bekannteste der sog. Sandwein (Vin de pays d.es sables du Golfe du Lion) ist.