Gemischter Satz Anbau und Lese unterschiedlicherRebsorten im gleichen Weinberg, die zusammen ausgebaut werden. Heute noch vereinzelt in Baden (Badisch Rotgold), Württemberg, beim österreichischen Heurigen und anderswo praktiziert, jedoch grundsätzlich mit einem qualitätsorientierten Weinbau unvereinbar, in dem daher überall der reine Satz vorherrscht. Selbst wo Weine aus verschiedenen Rebsorten erzeugt werden, wie BordeauxChianti, Rioja u. a., werden diese Sorten getrennt angepflanzt, gelesen und vergoren, Erst danach, oft auch erst nach weiteren Monaten getrennten Weinausbaus, findet der Verschnitt oder der assemblage statt.