Hattenheim Eine der großartigsten Weinbaugemeinden des Rheingau mit rund 250 ha Rebfläche, die zu den hochwertigsten des ganzen Gebietes zählen, obwohl auf den besten Provenienzen der Name Hattenheim nicht erscheint. Denn selbst die Weine des zu Hattenheim gehörenden, kleineren Teil des einzigartigen Marcobrunn werden heute jedoch stets als Erbacher Marcobrunn etikettiert, während die Weine des Steinberg grundsätzlich ohne den Zusatz »Hattenheim« in den Handel kommen. Doch die als Hattenheimer etikettierten Weine der Lagen Nußbrunnen, Wisselbrunnen, Mannberg u. a. stehen jenen kaum nach. Vielleicht nicht ganz so markant und fest in der Säure wie die Erbacher Weine sind die Hattenheimer Weine kernig, kraftvoll, stoffig und langlebig, und die besten von ihnen verdienen das Prädikat »bemerkenswert«, wenn nicht »groß«. Zu den führenden Erzeugern gehören Langwerth von Simmern, Schönborn, Schloß Reinhartshausen, die Hessischen Staatsweingüter, die Georg-Müller-Stiftung u. a.