Hefe: einzellige Mikroorganismen, die zur Gruppe der Pilze gehören und natürlicherweise auf den Beerenhäuten vorkommen; sie gehen bei der Traubenpressung in den Most über und bewirken die alkoholische Gärung; indem sie sich im Most vermehren, wird durch ihren Stoffwechsel der Fruchtzucker in Alkohol und Kohlensäure umgewandelt; heutzutage sind aufgrund der im konventionellen Weinbau ausgebrachten Fungizide (Pilzbekämpfungsmittel) kaum noch genügend natürliche Hefen vorhanden, so dass Reinzuchthefe verwendet werden muss.