Karl der Große (Charlemagne) Frankenkönig und Kaiser (742 – 874), von dem man sagt, da8 er die ersten Reben auf Schloß Johannisberg anpflanzen ließ, nachdem er von seiner auf dem gegenüberliegenden Rheinufer bei Ingelheim befindlichen Pfalz beobachtet hatte, daß der Schnee dort eher als auf den umliegenden Hängen schmolz. Auch in Burgund soll ihm ein Weinberg gehört haben, und zwar in Aloxe-Corton, der heute noch Corton-Charlemagne heißt; im Jahr 775 stiftete er einen Teil davon der Abtei Saulieu.