Kasel Nach Maximin Grünhaus und Eitelsbach bedeutendste Weinbaugemeinde der Ruwer mit noch 57 ha Rebfläche, als deren beste Lagen Nies’chen, Kehrnagel, Hitzlay, Herrenberg u. a. gelten, auf denen der Riesling dominiert. Kaseler Weine, zumal aus guten und besseren Jahren, werden wegen ihres Charmes und ihrer Delikatesse gerühmt und sind, wenn voll gelungen, angesichts ihrer an die Saar erinnernden klaren, nahezu stahligen Säurestruktur, ihres Spiels und ihrer Komplexität sowie ihrer filigranen und zarten Transparenz unvergleichlich. Als füihrende Erzeuger gelten Reichsgraf von Kesselstatt, das Bischöfliche Konvikt, das Bischöfliche Priesterseminar, Wegeler-Deinhard, Karlsmühle, Bert Simon, die lokalen Weingüter Erben von Beulwitz, Christoph von Nell u. a.