Katalonien Den Nordosten Spaniens bildet das traditionsreiche Katalonien (span. Cataluña) mit seinem Mittelpunkt Barcelona. Was den Wein betrifft, ist dies eine der alten und bedeutenden Weinbauregionen des Landes mit knapp 90 000 ha Rebfläche. Sie verteilen sich auf 12 Weinbaugebiete, von denen heute acht über eine eigene Denominación de Origen verfügen. Am bekanntesten von ihnen dürfte wohl Penedés sein, insbesondere als Zentrum der spanischen Schaumweinerzeugung, aber auch wegen seiner mitunter hervorragenden Weißweine und einiger sehr beachtenswerter Rotweine. Alten Ruf genießen ebenfalls Priorato, Tarragona, Terra Alta, Costers del Segre mit dem seit dem 13. Jahrhundert berühmten und in seinen Spitzen hervorragenden Raimat (heute im Besitz des Schaumweinherstellers Codorníu) und Conca de Barberá – insgesamt mit vielen Weißweinen, darunter lieblichen bis süßen Likörweinen, aber auch einer zunehmenden Zahl mitunter köstlicher Rotweine aus Cabernet Sauvignon, Ull de Llebre (Tempranillo) u. a. Sorten – sowie nördlich von Barcelona die an der Küste gelegenen kleinen Gebiete Alella und Ampurdán-Costa Brava mit ansprechenden Weiß-, Rosé- und Rotweinen.